Schlagwörter

, , , , , ,

Nu will nobody auch was zu der Nafri-Scheisse sagen. Jeder Koelsche kennt sie und das nicht erst seit vorgestern oder vor einem Jahr, sondern fast schon ewig. Man muss nur an der Philharmonie vorbei zum Rhein runter gehen. Da lungern sie rum, sind kleine Gauner und aus Marokko, Algerien und auch ein paar Tunesier. Regt keinen mehr auf … is halt so O_o Problematisch wird es, wenn unsere Nafris Verstaerkung aus D-dorf kriegen und das sind dann ueberwiegend Marokkaner. Wir haben hier auch viele Tunesier, aber die sind Ok und keine Nafris in dem Sinne, wie manche es den Bulletten angedichtet haben: Intensivtaeter. Gauner gibt es ueberall. Wie gesagt: einen Koelner regt das nicht auf.

Das ueberlassen wir Dummdoedeln wie der schimmelgruenen Peter, die sich ueber das Normalste der Welt aufregt, es aber nicht schnallt, weil sie was von rassistischem profiling faselt. nobody wettet, die bloede Plautze hat an ihrer Wohnungstuer einen Spion und checkt, wer zu Besuch kommt, bevor sie oeffnet. Nennt sich Gesichtskontrolle und ist voll normal.