Schlagwörter

, , , , , , ,

EhrdoWahns Sockenpüppe und türkische Premür Binali Yildirim, hat die Rüs­sen in die Türkei eingeladen. Russland könne bei Bedarf die Luftwaffenbasis In­cir­lik in der Süd­türkei nutzen. Zwar habe Moskau diesen Wunsch noch nie geäußert und Russ­land benö­tige die Luft­basis auch nicht, aber „bei Bedarf kann die Basis Incirlik genutzt werden“, sagte Yildi­rim gegenüber Journalisten (SPUTINKI).

Ja warum auch nicht? Das wäre doch mal ein wirklicher Akt der Völker­ver­stän­di­gung. Russische Bomber traulich und friedlich vereint ne­ben amerikanischen und toitschen Kriegsfliegern. Aber wenn der Vladdie Incirlik doch nicht bedarf, warum dann diese Einladung und wann könnte Vladdie ihrer bedürfen?

Z.B. wenn Hmeimim an der Mittelmeerküste nicht mehr zur Verfügung steht, aber das ist ein frommer Wunsch für die nächsten 10 bis 50 Jahre.

Oder wenn Hamedan im Iran nicht mehr zur Verfügung steht, aber dazu hat das iranischen Verteidigungs­ministeriums schon am vergan­genen Freitag ge­äußert: „Russische Kampfjets können sich auf dem iranischen Militärflugplatz Hamedan so lange aufhalten, wie dies erforderlich ist“ (SPUTINKI).

Ja was soll dann diese Bedarfs-Einladung? Aha, es geht gar nicht um Incirlik, sondern um den türkischen Luftraum. Wenn Iran und Irak den Him­mel für Vlad­dies Bedarfs-Flieger öffnen, warum dann nicht auch die Türkei, denn über die ist es von der Airbase Mozdok nach Syrien noch näher als von Hamedan im Iran, denn auch um Hamedan zu erreichen, müssen die Russen …
hamadan
um Aserbaidschan herumfliegen. nobody hätte da noch eine Idee für Vladdie, wie er noch mehr Sprit sparen kann: Weil doch in Sotschi grad nix los ist. könnte er die Flieger von Mozdok dorthin verlegen. Da ist die Landebahn auch für TU-95 lang genug😎 und die können noch mehr Bomben schmeißen.