Schlagwörter

, , , , , , ,

Was hat die beschissene Russenpropaganda von SPUTINKI & Co. gehetzt, als Mitte Juli 2016 die End­schei­dungs­schlacht um den Stadt­kern von Manbij be­gon­nen hat. Die SDF seien genau­so grau­sam wie die Kora­nisten vom IS. Nein, es war so­gar da­von die Re­de, dass die Amerikaner so grau­sam wie der IS sind, weil die SDF ja schließlich eine von den Amis geschmie­dete Koali­tion aus FSA und kurdi­scher YPG sind. Auch die Ableger von SPUTINKI, wie etwa TELEPIL­LE­PAL­LE, traute sich wieder in Gestalt des Hamas-Schreibterroristen Fabian Köhler aus Vladdies Arsch und fantasierte von „Hunderten Zivilisten sterben bei US-Luftangriffen in Syrien“. Inzwischen ist Mandidsch IS-frei, aber die Russen hetzen weiter.

Mit „US-Militärs ließen IS-Terroristen einfach ziehen“ kocht heute SPUTINKI den alten Kaffee auf, den RToitsch schon vor drei Tagen als „US-Verbündete stim­men frei­em Geleit für IS aus Manbidsch zu“ ver­spätet auf­ge­brüht hat­te, nach­dem längst die Bil­der der ge­schlagen abziehenden IS-Clowns
defeatis
durch das Netz tingelten. Sie sollten mal lesen, was SPUTINKI in den letzten Wochen über Manbidsch rumgelogen hat. Dass die Lügenfressen morgens beim Ra­sieren sich überhaupt noch trauen in den Spiegel zu schauen? Starke Leis­tung. Manbidsch ist die größte Nie­der­lage des IS seit über ei­nem Jahr und den Rus­sen fällt es schwer, sich darü­ber zu freu­en. Da könn­te man doch glatt auf dumme Gedanken kommen.

Ein paar Fotos aus dem befreiten Manbij:
mitundohne
Mit Burka Opfer – ohne Siegerin. Also weg damit …
burkabrennen
… oder erstmal Eine Rauchen😆
smokeburk
Die Koranisten haben übrigens Unmengen Waffen in Manbij gelassen …
manweap
aber das werden sie verschmerzen, denn die Saudis werden sicher bald neue liefern und/oder bezahlen.

Die IS-Koppabhacker gedemütigt ziehen zu lassen war IMHO genau die richtige Entscheidung. Die Russen hätten wahrscheinlich gebombt, bis kein Stein mehr auf dem dem anderen liegt.