Schlagwörter

, , , , ,

bentoIm KiTa-SPIEGEL, also dem SPIEGEL für die Immatrikulierten der Kindertages­stät­ten … HÄÄÄÄ?! Bento, was sonst … lese ich gerade von einer Recherche, die ergeben hat, dass es in Schland überhaupt keine Burkas gibt und deshalb das durch’s Sommerloch in die sauren Gurken gefallene Burka­verbot, wie es von einigen Politikern gefordert wird, Unsinn ist. Wer schreibt sowas? Wer ist so blöde und nimmt das Verbot der Burka wörtlich und grenzt bei der Voll­ver­schlei­erung der BMO (Black Moving Objects) ab zwischen Burka, Niqab, Tschador und was die Entweib­lichten sonst noch so bis runter oder rauf zum Kopptuch tragen müs­sen wollen können dür­fen?
Fabian Koehler
Fabian Köhler heißt er und Bento schreibt, er habe mal Is­lam­wis­sen­schaft stu­diert … na da­für wird es ge­reicht ha­ben … HALT! STOP! Der Fabian Köhler?! Oder „Unser Mann in Berlin“, wie die Hamas ihn auch nennt. Wie schnell doch die Zeit ver­geht, wie schnell man doch ver­gisst.

Kennt noch jemand die Zeitschrift Unique? Ach die gibt’s noch? Aber nur, weil Fabian Köhler rausgeworfen wurde, denn sonst wäre diese vom VS be­arg­wöhnte ver­quere Mischung aus Hamas und Nazi-Antisemitismus eingedampft worden.

Als Chefredakteur der Unique ist Fabian Köhler geschasst worden. Die ZEIT hat Fabian Köhler aus den Team des „Störungsmelders“ regelrecht gelöscht, kann sich der STERN noch erinnern, aber beim SPIEGEL ist der Mann noch gern ge­se­hen und kann mit sei­nen Analitäten Kin­der und Jugendliche in der Kita-Ab­teilung in­dok­trinieren. Viel­leicht liegt es daran, dass Fabian Köhler sei­ne Neigungen jetzt besser ver­packt als zu Zeiten von Unique. Kleine Auswahl gefällig?.

Wer mehr von Fabian Köhler lesen will, der wird u.a. in der Wiener fündig … sach ma, haste für das Thema und dein Würstchen das Wiener be­wusst ge­wählt, du Würstchen? … oder seinem Blog über „Antimuslimismusohne Scheiß jetzt. Ein Impressum findet man dort beim ungelernten Journalisten und gelernten Judenfresser aber nicht. Da muss nobody wieder aushelfen:

    Fabian Köhler
    Oudenarderstrasse 33
    13347 Berlin

Fabian Köhler ist wieder danobody fasst es nicht … und dann noch beim SPIEGEL … obwohl, das macht schon Sinn, denn dem SPIEGEL hamse durch den Kopp geschossen und dann hat jemand durch das Loch geschissen. Wollen wir wetten, dass Jäckel Augstein den Fabian Köhler höchst persönlich engagiert hat?

PS: Ach ja, sehe grad … den Scheiß aus dem Kita-SPIEGEL gab es vor einer Woche schon beim israelfreundlichen SED-Blatt NEUES DEUTSCHLAND … wer hätte gedacht 😎

PPS: Noch ein fabikde gefällig, von seinem Fuckbook, inzwischen gelöscht
fabikde
Man muss die PEGIDA nicht gut finden, obwohl sich Fabian Köhler dort sicher wohlfühlen würde, aber muss man dafür gleich wieder Dresden bombardieren. Geht nobody ja nix an :mrgreen: aber ich muss doch mal beim Deutschlandradio nach­fragen, ob die wissen, wer da für sie schreibt.