Schlagwörter

,

Kleines Vermögen vertelefoniert und nix bei rausgekommen. Niemand weiß nix Genaues, was auf der Krim und zwischen Rostow und dem Donbass auf rus­si­scher Seite los ist. Es gibt Truppenbewegungen und Versorgungskolonnen, aber die gibt es alle paar Monate, auch nach Minsk II. Neu dazu­gekommen ist das Gerödel auf der Krim, wo im Norden das Internet und das Mobilfunknetz ab­ge­schaltet wurde. Das ist mal was Neues, aber auch bei den Profi-Medien zu le­sen. Das Ganze sieht nach Trockenübung aus. Aber für was? Die große Anzahl von Flug­abwehreinheiten lässt nur den Schluss auf Angriffs­übung zu. Zur reinen Verteidigung gegen feindliche Luftangriffe kann ich überall statisch üben. Was hier trocken geübt wird, ist die Deckung des eigenen Vormarsches gegen Feind­flieger.

Die russische Legende von ukrainischen Terrorangriffen und -einheiten auf der Krim ist schlechter Theaternebel, fast wie vor zwei Jahren, als der Opa mit den LKW angegriffen hat und dann der Papierkorb im Büro von Einiges Russland in Simferopol in Flammen aufgegangen ist.

Das als kleiner Zwischenbericht.