Schlagwörter

, ,

In der TAZ gab es heute einen Artikel über Doris Zutt: „Die richtig Rechte„. Ich hab die degenerierte Doris ja leider nie persönlich kennengelernt, weil ich den Tat­ort Wetzlar 1975 verlassen habe. Aber die Fettel ist mir natürlich ein Begriff. OMG … die macht es immer noch. Diese abartige Kreatur ist ja schon aus fast je­dem Parlament geflogen, in das die toitschen DummDödel sie gewählt haben. Die Schmerz­befreite plappert einfach los, wenn sie einen Sitzungssaal betritt und hört erst auf, wenn die Bullizey sie „rausträgt“, wofür mindestens eine Hun­dertschaft er­forderlich ist. So geschehen 2004 in Wetzlar und zuletzt 2015 in Waren, wo die degenerierte Doris in der Stadtvertretersitzung sitzt. Die zut­telige Zott ist nämlich 2007 nach MeckPomm riiber jemacht, wo sie jetzt auf einem aussichts­losen Platz der NPD für den Landtag kandidiert. Wenn das nix wird, kann es Doris ja bei der NSAfD versuchen. Die hatten grad einen Ausfall mit Puffmutti Petra Federau. Bisserl sehen sie sich ja ähnlich 😛
doris zutt
Bisschen Hintergrund zur degenerierten Doris im SPIEGEL.