Schlagwörter

, ,

Dass Teile des russischen Olympia-Kaders in Rio starten können, von mir aus unter der russischen Flagge, ist ja noch OK, aber dass Dauer-Doping-Welt­re­kord­lerin Julija Jefimowa an den Start darf (FAZ), ist ja wohl ein schlech­ter Witz.

Und jetzt untersucht das IOC einen Vorfall von gestern, der ist so passend zur olympischen Idee, dass ich gar nicht so viel saufen kann, um das zu schlucken:

Als gestern die Athleten zur Eröffnungsfeier gekarrt werden sollten, haben Li­ba­ne­si­sche „Sportler“ dem israelischen Segelteam den Zu­tritt zum Bus ver­sperrt, weil sie nicht in ei­nem Bus mit Ju­den sitzen wol­len. Die Or­ga­ni­sa­to­ren ha­ben dann die „Juden“ auf an­dere Busse verteilt.