Schlagwörter

, , , ,

„Scotland Yard say investigation is ‚focused on mental health‚ – but cannot rule out terror„, schreibt der Mirror über den Messernden vom Russel Square in London und der SPIEGEL plap­pert nach: „Über die Hintergründe der Tat ist bis­her nichts bekannt. Psychische Probleme des 19-Jährigen sollen den An­ga­ben zufolge eine bedeutende Rol­le ge­spielt haben. Auch Ter­rorismus als mög­liches Mo­tiv sei nicht aus­ge­schlos­sen. Die Er­mitt­lungen dau­er­ten an.“

Das psychische Problem heißt Kloran und ist auf eine spanische Tou­ris­ten­grup­pe getroffen, von der nun eine Frau tot ist und fünf verletzt (zwei davon sind noch im Krankenhaus).

Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan rief die Londoner in einer Pres­se­mit­tei­lung auf, ruhig und wach­sam zu blei­ben. „Bitte melden Sie alles Ver­däch­ti­ge an die Po­lizei.“ nobody ergänzt: Ach­ten sie vor allem auf Voll­bärte in Pump­hosen :mrgreen:

Wickelt doch nicht immer einen Lappen drum. Nimmt die Welt wie sie ist, dann ist das Leben gar nicht mal so beschissen.

Advertisements