Schlagwörter

, , , , , ,

Die Schwestern Huguette und Hélène haben mit den beiden Koranisten ge­plau­dert, nachdem diese Pfarrer Jacques Hamel in seiner Kirche von Saint-Etienne-du-Rouvray geköpft ha­ben 😎 über Gott und die Welt und Allah aus der Nackt­bar und seinen Klo­ran. Se­lig ge­lächelt ha­be der Kopp­ab­schnei­der nach voll­brach­ter Tat, schil­dert Schwes­ter Huguette das Tref­fen vor dem Pa­ra­dies in der Zeit­schrift „La Vie“ … wie passend:

    La paix, c’est ça qu’on veut. Quand vous passerez à la télévision, vous direz à vos gouvernants que tant qu’il y aura des bombes sur la Syrie, nous con­ti­nuerons les atten­tats. Et il y en aura tous les jours. Quand vous arrête­rez, nous arrêterons

Hat er gesagt … wie unpassend. Wer hat denn angefangen an 9/11? Ach was sag ich da … angefangen hat es am 17. Rama­dan des Jahres 2 in Badr, als Pro­Mo selig lächelnd zugeguckt hat, wie seine Allahkrieger 600 bis 700 Juden den Kopp abgehackt haben … darf man das überhaupt noch sagen?

Sie werden nie aufhören, denn wenn sie aufhören, gibt es die Religion des Frie­dens nicht mehr, woraus man im Umkehrschluss … aber nein, das wäre Volx­ver­hetzung oder so.

Advertisements