Schlagwörter

, , , , , , ,

Ach könnte man die Zeit doch um ein paar Jahre zurückdrehen … auf 1990 zum Beispiel. Nochmal im Cabrio von Pisa nach Rosignano ans Meer. Nein, der letzte „estate Italiana“ ohne Familich war 1989 und da gab es den Sommerhit mit Gianna und Edoardo noch nicht.

1989 haben wir noch bis zum Erbrechen „Time of My Life“ und den ganzen Rest vom Dirty-Dancing-Soundtrack rauf und runter genudelt.

Apropos Kotzen: Lustig waren auch die Rennen rund um San Gimignano und Colle801 Mein kleiner Panda hat ge­3on­nen und Copilot Diddi aus dem Fenster gekotzt 😎 Dabei hat es die 801 gefetzt. Nicht weil Did­di ge­kotzt hat, son­dern weil der Ap­parat auf der Rück­bank hin und her ge­flo­gen ist und da­bei ge­gen den Radkasten gekracht ist. War ja nix verkleidet in der Blech­büchse und die Nikon schon aus Plas­tik. Hat­te ich mir in Hong Kong ge­kauft, als es die hier noch gar nicht gab. Mei­ne erste Auto­fokus. Biss­chen schwar­zes Iso­lier­band über das Loch im Pris­men­dach und wei­ter ge­knipst 😎 Nur der Sprung im Mäu­se­kino war irre­pa­ra­bel. Sah aber gut aus, wie die Flüs­sig­kristal­le da so verlau­fen sind. Hatte nicht jeder :mrgreen:

Schön war die Zeit und 9/11 noch weit.

Advertisements