Schlagwörter

, , , , , , ,

In der ZEIT lese ich, dass die durch das rot-dunkel-rote Sommerloch gefallenen sauren grünen Gurken darübernavid-kermani grill­par­teisch nach­denken, den Navid Kermani zum Bun­des­prä­si­den­ten zu ma­chen. Prima Idee! Der Mann ist mit 48 Len­zen noch rela­tiv jung, sieht gut aus, ist elo­quent und blitz­ge­scheit, kann stark re­den und das Beste: Na­vid Ker­mani ist ’ne Kölsche! OK, nicht ganz, denn er wur­de in Sie­gen ge­bo­ren.

Stimmt, Navid Kermani klingt nicht nach Siegerland und wenn, dann isses über 2500 Jahre her, denn Navid Kermani ist ein Wurzel-Perser. Ich mein‘, wir haben eine Ossi-Kanzlerette und einen Ossi-BuPrä, warum nicht danach einen Wurzel-Perser. Der würde sich mit einem Bundeskanzler Cem Özdemir sicher prima ver­stehen … oder vielleicht nicht?

nobody hat da Zweifel. Nix gegen Wurzel-Perser. Im Gegenteil. Goli ist ja auch eine 😆 Naja, nicht alles, was aus der Ecke kommt, ist gut, wie man an Sahra und KenFM sieht. Aber Navid Kermani ist von der fal­schen Seite. Er ist Schiite. Hat der Sunnit Cem das seinen Kumpels nicht verraten und erklärt, was das für Auswir­kungen auf die türkisch-sunnitische Musel­mehr­heit in Schland haben könnte?

Der Koran spielt dabei keine Rolle, denn Navid kann besser Goethes Faust re­zi­tieren als den ProMo … ich glaub Navid kann sogar Faust II. auswendig 😯 Al­ler­dings sollte Na­vid Ker­mani seinen iranischen Pass abgeben. Es reicht, wenn der Kümmel­sültan hier mitregieren will. Da können wir auf die Mullahs gern ver­zich­ten.

Als innenpolitische Auswirkung könnte sich nobody ferner vorstellen, dass sich die SPD auf 12% halbiert und die LINKE zweiteilt. Die eine Hälfte singt die In­ternationale auf persisch und die andere schreit Putin hilf! bei der NSAfD, zu­sam­men mit den über­gelaufenen SPD-Proletariern, die mit Kurt Schumacher noch nie was anfangen konn­ten und Lenin und Stalin für die Marx-Brothers hal­ten. Auf diese Weise spingt die NSAfD auf knapp 30% oder mehr und macht ei­ne MiKo (Mittel-GroKo) mit den VollHorschts aus Bayern.

Schade, denn so wird Cem nicht Kanzler und Schland verpasst den totalen Gla­mour im Bundeskanzleramt und auf Bellevue: Cem mit seiner Pia Maria Castro … nee, nix Kuba … Argentinienimport 😎
immistaat
und BuPrä Navid mit seiner Katajun Amirpur. Die ist wenigstens ein echtes köl­sches Mädscher und hat den dazu passenden Riss in der Schüs­sel, wie nobody vor vie­len Jah­ren mal erleben durfte.

Naja, man kann nicht alles haben … Multikulti, NSAfD und Glamour … ist wohl zuviel verlangt.

Machen wir uns nix vor: Schland ist ein Einwanderungsland und wir kriegen un­se­ren Obama und das ist auch gut so, denn es wäre eine Schande, wenn we­gen ein paar integrations­un­wil­ligen Idio­ten, die wir uns ein­ge­fan­gen ha­ben, so kluge Köpfe wie Cem, Navid und viele andere das Weite suchen würden. Nur ist für sie die Zeit noch nicht reif.

Advertisements