Schlagwörter

, , , ,

nobody nennt sich freiwillig Cimala :mrgreen: naja und Waldemar ist auch nicht der Bringer … hätte aber schlimmer kommen können. Schlimmer ist, dass der irre Ali Sonboly aus München, dieser verfluchte Massenmörder, überall mit seinem Künstlernamen geführt wird. Endlich hat mal jemand in die Geburtsurkunde dieses AmokAriers geguckt. Die Süddeutsche:

    Wie nun bekannt geworden ist, hatte sich der Amokläufer von München of­fen­bar verschiedene Identitäten im Netz zugelegt. Nach SZ-Informa­tionen be­nann­te er sich außer­dem in David um, nach­dem er un­ter sei­nem Ge­burts­na­men Ali von Mit­schü­lern ge­mobbt wor­den war. Sei­nen neu­en Namen führ­te er der­art kon­sequent, dass er auch bei Be­hör­den nur noch so ge­führt wurde …

Klingt albern, aber erfüllt diesen Ärschen nicht auch noch posthum ihre Wün­sche. Ali war ein Ali, ist ein Ali und bleibt ein Ali und wird nie als David den Goliath besiegen.

Und nobody bleibt ein WCJohnny Cash – „A Boy Named Sue

    I got all choked up and I threw down my gun,
    And I called him my pa, and he called me his son,
    And I came away with a different point of view.
    And I think about him, now and then,
    Every time I try and every time I win.
    And if I ever have a son,
    I think I’m gonna name him
    Bill or George!
    Anything but Sue!
    I still hate that name!
Advertisements