Schlagwörter

, , , , ,

nobody weiß nicht, was ich von dem ganzen Gefasel in den toitschen Dumm­Dö­del­Medien halten soll, die gesteigerten Wert darauf legen, dass der syrische Popup-Koranist aus Ansbach nach Bulgarien abgeschoben werden sollte (z.B. Süddeutsche). Isses in Bulgarien so hässlich, dass Koranisten es vorziehen, sich zu den 1400 Jahre alten 72 Jungfrauen ins Paradies zu hachieren? Wenn ja, braucht Bulgarien Hilfe. Oder hat sich der Koranist zerlegt, weil Allah ihn man­gels Eintrittskarte nicht in die Nacktbar gelassen hat. Dann müssen dringend Freikarten an alle Koranisten ausgegeben werden … aber ONEWAY!