Schlagwörter

, , , ,

Unter dem (inzwischen gelöschten) Fake-Fuckbook-Account „Selina Akim“ hat das kranke Schwein gestern versucht Kids zum Mäckes am OEZ zu locken.
Selina Akim
Dort wollte Ali Sonboly, Dachauer Str. 69 in München den Angelockten was „spendieren“. Ich wollte seine Daten zuerst nicht posten, aber jetzt … der war mehr als krank, ein perverser Perser im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Polizei hat inzwischen bestätigt, dass sich Ali Sonboly gezielt Jugend­li­che vor­ge­knüpft hat.

Advertisements