Schlagwörter

, , , , , ,

Jetzt ist es kein Witz mehr. Jetzt wird wahr, was nobody am 6. Dezember 2014 in „Bis zum Kragen vollgeschissen“ prophezeit hat. Ein paar Sätze daraus zur Auffrischung der Kalkkruste:

    Lieber rot als tot … Liebe Hosenscheißer und Putin-in-den-Arsch-Krie­cher! Erzählt nobody nix vom Pferd, vom Krieg und west­lichen Werten … Dann sind wir eben alle in den Krieg getrie­ben worden, denn den Krieg, den es in Eu­ro­pa nie wieder geben soll, den gibt es schon. Und wer hat den Krieg begon­nen? Wir natürlich … Wenn wir dem Zaren nicht geben was nach An­sicht des Zaren des Zaren ist, dann treiben wir den Zaren in den Krieg … Wer hat die fast 70 Jahre währende Friedens­ordnung in Europa zerstört? Wer scheißt auf den Frie­den und in eure Hirne? … die pöhsen Sanktionen, Kontosperrungen gegen Katjuschas … so liebe Polen und Balten, werdet ihr ohne die tat­kräf­ti­ge deutsche Feigheit aus­kommen müssen, wenn der Bär euch an den Kragen packt. Deutsch­land ist gerade und in Zukunft be­schäftigt. Es scheißt sich bis zum Kragen die Hosen voll.

Was ist der Grund für die wiederholte Publikumsbeschimpfung? YouGov, dieser Klickmich-Demokratie-Vortäuscher, hat im Auftrag der Deutschen Presse-Agen­tur die In­nereien toitscher Befindlichkeit hieroskopiert und gesichtet, dass der Säbel-Antirassler Frank-Walter Steinmeier Recht hat. Die Zahlen, von de­nen die FAZ berichtet, sortiere ich mal:

  • 49 % von Schland hält ein militärisches Vorgehen Russlands gegen die bal­ti­schen Staaten wie vor zwei Jahren auf der ukrainischen Krim für möglich.
  • 64 % von 2054 befragten Deutschländern sind mit Steinmeier der Meinung, Schland solle nicht an Russlands Grenzen mit den Säbeln rasseln.

Die russisch-sprachigen Medien im baltischen Raum hören das gern und raten Sie mal, war heute diiiie Story bei SPUTINKI werden wird.

Das ist kein Witz mehr, das ist die moderne Fassung von Dantes Inferno:

    Als der letzte Toitsche in die Hölle kommt, wird er vom Teufel gefragt, wel­che der drei Höllen er sich für sein „Leben“ nach Tode aussuchen will.

  • In der ersten Hölle werden alle mit glühenden Eisen verbrannt: „Nix für mich„, sagt der Toitsche.
  • In der zweiten Hölle werden die Untoten nur fürchterlich ausgepeitscht: „Schon besser„, sagt der Held.
  • In der dritten Hölle stehen alle bis zum Kragen in der Scheiße und rau­chen eine Zi­garet­te: „Das isses!“ ruft Michel, „Die Hölle nehme ich!“ stellt sich zu den anderen in die Scheiße und steckt sich eine Kippe an. Da ruft der Teufel:
    Zigarettenpause zu Ende! Alle wieder hinsetzen!

gersold