Schlagwörter

, , , , , ,

Im kleinen kosmos spielt auch die Russki Mir eine große Rolle. Und seit dem so ist, gibt es im kleinen kosmos Ratten. nobody nennt sie Kremlratten, aber das ist nicht korrekt. Eigentlich müsste ich sie Newa-Ratten nennen. An der Newa leben viele Ratten.

Baskov12Newa, so heißt der Fluss,
der schon so hieß,
als Leningrad,
durch das er fließt,
noch Sankt Petersburg hieß …

Und so heißt sie wieder, die Stadt an der Newa, wo in einer längst nicht mehr Weißen Nacht am 7. Ok­to­ber 1952 ein ge­wis­ser Vla­di­mir Vla­di­mi­ro­witsch Putin im Ent­bin­dungs­heim Sne­gir­yov in der Ma­ya­kovs­kogo 5 das Licht nicht nur der Russ­ki Mir er­blickte.

Aufgewach­sen ist der kleine Vladdie im Hin­ter­hof der 12 Басков переулок (Bas­kov Gasse 12), heute prähistorisch-putinistischer oder post­mo­dern­sow­je­ti­scher Wall­fahrts­ort, wie es euch gefällt. Kei­ne Stadt­füh­rung, die nicht Sta­tion macht und Tou­ris­ten rätseln lässt, aus wel­chem Fenster Vladdie wohl ge­guckt ha­ben mag, um dort im Hof Rat­ten zu zählen,
hinterhof
wo damals aus Angst vor Diebstahl nicht einmal die luxuriöse Rarität eines Ost-Fahrrades zu sehen war und heute die banale Normalität von Westkraftwagen parkt [Anmerkung: Im Foto oben der Blick in einen Petersburger Symbolhinterhof; den von Басков 12 habe ich nicht gefunden. Das Foto darüber zeigt wirklich Vladdies Kinderstube].

muellratteAn den Ratten hat die ka­pi­ta­lis­ti­sche Wen­de nix ge­än­dert. Sie gibt es im­mer noch. Ob, wie da­mals, nicht nur in Putins Hin­ter­hof, son­dern auch im Trep­pen­auf­gang, ent­zieht sich der Kennt­nis des Chro­nisten.

Früher hat Putin ei­ne sein Le­ben prä­gen­de Epi­so­de gern er­zählt. Sie fin­den Pu­tins Rat­te in je­der Pu­tin-Bio­gra­fie, auch in der ein­zi­gen, die als au­then­tisch be­zeich­net wer­den kann: „Aus ers­ter Hand“ lau­te­te der Ti­tel der ver­grif­fenen deutschen Aus­ga­be. nobody hat sich mal an eine Neu­übersetzung be­geben und die soll­te nä­her am Ori­gi­nal (От первого лица) von Natalija Ge­vor­kyan, Natalja Tima­kowa und Andrei Ko­lesni­kov den Titel „Erste Per­son Ein­zahl“ tra­gen.

nobodys Neuübersetzung ist in den Kinder­schuhen stecken geblieben. Ich habe meinen Bauchladen wieder einmal überladen. Aber nun kann ich wenigstens die le­gen­däre Ratten­stelle aus der 12 Басков переулок nachtragen. Zu­erst das russische Original, O-Ton Putin im wahrsten Sin­ne des Wortes, denn Natalija Ge­vor­kyan hat nur die In­ter­view-Aufzeichnungen wiedergegeben:

    Там, на этой лестнице, я раз и навсегда понял, что означает фраза «загнать в угол». В подъезде жили крысы. И мы с друзьями все время гоняли их палками. Один раз я увидел огромную крысу и начал преследование, пока не загнал ее в угол.
    Бежать ей было некуда. Тогда она развернулась и бросилась на меня. Это было неожиданно и очень страшно. Теперь уже крыса гналась за мной. Она перепрыгивала через ступеньки, соскакивала в пролеты. Правда, я все равно был быстрее и захлопнул дверь перед ее носом.


    Dort, im Treppenhaus, erkannte ich ein für alle Mal, was der Ausdruck „in die Ecke getrieben“ bedeutet. Im Eingang lebten Ratten. Und meine Freunde jag­ten sie die ganze Zeit mit Stöcken. Ein­mal sah ich eine riesige Ratte und nahm die Verfolgung auf, bis ich sie in die Ecke getrie­ben hatte.
    Jetzt konnte sie nicht mehr ent­kommen. Da drehte sie sich um und sprang auf mich. Das kam un­erwartet und war sehr be­ängstigend. Jetzt wurde ich von der Ratte gejagt. Sie sprang in großen Sätzen die Treppenstufen nach unten. Aber Ich war doch schneller und schlug ihr die Tür vor der Nase zu.

Leider verrät Vladdie nicht, was dann geschah. Hat er die gefangene Ratte zu seinem Schmusetier dressiert, sie getötet oder doch durch die Tür in die Frei­heit entlassen? Auch den Namen der Ratte erfahren wir nicht. nobody nennt sie Vladimirdie Ratte Vladimir   😎

Soweit zum 1. Teil im Leben der Ratte Vladimir. Im 2. Teil erzählt nobody, wa­rum die Ratte Vladimir heißt und wie sie sich auf den путь in den Kreml ge­macht hat. Viel­leicht verrate ich auch schon, was es mit Vladdies Hoch­zeits­nacht in der 14 Басков переулок auf sich hat, aber das könn­te auch eine ei­gene Ge­schich­te wer­den, weil noch so vie­le über­ra­schen­de Rat­ten im Mehl da­rauf war­ten, Vladimir Путин anzu­springen.

Ach ja … Sie haben es wegen des neuen Headerbildes sicher schon vermutet: nobody ist diesmal in Sankt Petersburg auf der Jagd, wo es für über 600.000 Katzen 6 Denkmäler gibt, weil sie tapfer Millionen Ratten jagen … dabei mag ich gar keine Katzen, bin ein Hundemensch.