Schlagwörter

, , , , , ,

SPUTINKI vermeldet, dass Vladdie die beiden Ukrainer Gennadi Afanassjew und Juri Soloschenko begnadigt hat. Is ja irre! Tut Vladdie nach Marseille was fürs Image? Ich mein, der Austausch der beiden Papierkorb-Terroristen wurde von SPUTINKI doch schon am 8. April 2016 angekündigt, wie auch im kleinen kosmos zu lesen war. Wenn es keine guten Nachrichten gibt, wärmt Vladdie Al­tes auf, oder wie, oder was?

Afanassjew ist der „Terrorist“, der im April 2015 auf der Krim einen Papierkorb im Büro von Putins Partei „Einiges Russland“ angezündet haben soll. D.h. erst wa­ren es nur Oleg Senzow und Alexander Koltschenko, aber dann ist dem FSB Juri Solo­schenko aufgefallen. Das ist der agile 73-Jährige 😯 der ganz allein mit einem LKW die Krim zurück­er­obern wollte. Den hamse dann zu 6 Jahren GuLag verurteilt und Afanassjew zu 7 Jahren. Das ging ja noch. Die beiden anderen Pa­pierkorb-Terroristen haben habe 20 (Senzow) und 10 Jahre GuLag gekriegt, wo­bei Kol­tschenko die Arschkarte gezogen hat, denn der kam nach Tschel­ja­binskRiver of no return … heißt natürlich nicht mehr GuLag, son­dern Camp Ural … klingt bes­ser, wie Ferien auf dem Lande im Zeltlager. Dann lieber wie Senzow in Irkutsk bei -50°C den Arsch abfrieren.

❤ ❤ ❤ 😛 O_o genauso alt wie nobody.