Schlagwörter

, , , , , ,

Russland hat ja auch gute Seiten und da ist es gut, wenn SPUTINKI auch da­rauf hinweist, wie auf das Ballett „Rodin“ von Boris Eifman, das am Sonntag, den 12. Juni 2015 im Wiener Burg­theater gastiert. Karten gibt es auch noch ab 77 Euro aufwärts … hat nobody für die Ösis schon mal gecheckt … kos­mi­scher Service das, gelle?! Der GUARDIAN Rodin verrissen, aber was weiß einer von der Insel der Genervten schon vom Ballett :mrgreen: nobody hat Rodin nur im Flim­mer­kas­ten gesehen … hier ein Ausschnitt:

Also mir gefällt das, auch die Auswahl der Musik, die den Inglitschman be­son­ders genervt hat.

Advertisements