Schlagwörter

, , , ,

nobody hat sich gefragt, was sind das eigentlich für Menschen, die AfD wählen, oder sich gar in der Partei engagieren. nobody käme ja nie auf die Idee. Aber was wäre mit meinem Vater? Der hat ja ab und an die braune Kutte aus dem Schrank geholt. Nee dat … der hätte weiter CDU gewählt, selbst wenn es da­mals schon die NSAfD gege­ben hätte. Der war halt wie Mami und der Rest der Mischpoke fest im katholischen Glauben verwurzelt und hat erlebt, wie die Sta­linisten des Warschauer Pakts ihnen diesen Glauben nehmen wollen, wie zu­vor schon der Adolf.fotofehlt

Die hätten lieber CSU gewählt, aber das ging ja in Hessen nicht und des­halb CDU. Wie Omi. Die war bis ins hohe Alter politisch fit in der Bir­ne. Wen klein Waldi aus der Schule kam und rüber zu Omi essen ging, dann lief da die Glotze und Omi gugg­te Bundes­tag. Bundes­tag lief schon vor­mit­tags. Bundestag, das war Strauß gegen Wehner. Wenn der oh­ne Hals re­de­te, dann sachte Omi im­mer: Siehste, der Strauß macht’s rich­tig. War Häbbärt dran, dann zeig­te Omi auf das Ge­flim­mer in Schwarz­weiß und rief er­regt aus:
Das issen Kommunist!

Ich hab davon noch nix verstanden, aber heute glaube ich, das hat Omi falsch ge­checkt :mrgreen: Aber sie war, wie al­le An­deren, von ih­rer Kind­heit und Ju­gend ge­prägt und zwei Welt­krie­gen, die sie über­lebt hat … und na­tür­lich Bie­rutOchab ging dann ja noch, aber dann kam Go­muł­ka und schlau wie sie nun mal wa­ren von nobodys Misch­po­ke ham­se dann schnell riiber ge­macht. Nee, AfD wäre de­nen nie in den Sinn ge­kom­men. Oma wür­de heu­te, wenn ihr Björn Höcke vor den Au­gen flim­mern könn­te, wie­der mit dem verkrüp­pel­ten Zei­ge­fin­ger auf die Glotze wei­sen und aus­ru­fen:
Das issen Nazi!
Sie kann­te halt noch Goebbels und war fit in der Birne.

Was sind das also für Menschen, die­se AfDler? Ganz normal, wie der vom Kom­mu­nismus geprägte Tschechei-Exi­lant und AfD-Chef Bay­erns Petr Bystron, der wie­der sei­nen Alu­hut auf­setzt …

    Die Erin­nerung an diese Zeit bringt Bystron bündig auf die aktuel­­le Si­tuation – und offenbart ein ver­schwö­rungs­theo­re­ti­sches Welt­bild. Rück­blickend macht er „ähn­li­che Zu­stän­de wie am Vorabend des Kommunismus hier in Deutschland“ aus: „Es wird die offi­zielle Wahr­heit ver­kündet, die nicht mit der Wahr­heit über­einstimmt …“ (WELT)

… und den Kirchen vorwirft, mit der Flüchtlingskrise Geld zu machen (SPIEGEL).

Damit nicht gleich wieder so ein irrer AfD-Nazi Harakiri macht und zum „Fachan­walt“ rennt, hat nobody das Pro­fil eines ganz nor­mal mensch­li­chen AfD­lers zu­sam­men­recher­chiert … also rein fik­tiv, oder so :mrgreen: und das ist auch von sei­ner Kind­heit geprägt.

Die war nämlich verwaist. Eine Waise im größten Waisenhaus Euro­pas, der sich dort geschworen hat, alles mal besser und anders zu machen, wenn er mal groß ist und Fami­lie hat. Familie, das sind Kinder und drum hat er gleich eine Heb­am­me gehei­ratet … nicht die eigene, aber immer­hin hat er jetzt seine eige­ne. Er mag Camping und … naja, er ist ein rich­tiger Familien­mensch und bei der AfD in **** OOPS … da fällt mir ein, nobody darf nicht mehr **** und *** sa­gen. Ich hör auch bes­ser auf, sonst wird es noch zu persönlich und es ist ja alles nur er­fun­den.

Aber das hier ist nicht erfunden: In der über Indymedia geleakten AfD-Teil­nehmer­liste sind vier ganz normale AfDler aus **** genannt. Aber die *** aus **** schreibt:

    Auf dem Bundesprogrammparteitag in Stuttgart war der Kreisverband Euskirchen mit acht Mitgliedern gut vertreten

… und zeigt auch ein Foto der Vertreter

Keine Panik Jungs und Mädels … Foto ist EuGH-gerecht eingebettet und alles gesichert.

Interessant ist, dass das Foto aus dem Artikel der *** **** raus genommen wurde (siehe den verkleinerten Screenshot der Printausgabe oben rechts) und nur über die
google-foto
Site-Suche findet Google es noch
bildsearch
… die Nazis müssen noch viel lernen 😎

Ich weiß natürlich nicht, wer die anderen Herrschaften sind … wieder gelogen 😛 nobody weiß es … aber die Dame in der Mitte sieht für mich wie Gil **** aus 😎 Don’t mess with nobody! nobody bereitet schon mal die Strafanzeige vor, oder wie des Volx Mund sagt: Wer Anderen eine Grube gräbt, ist selbst ein Schwein.

Was nobody hier pinselt, kann ich guten Gewissens zur Glaubhaftmachung an Eides statt versichern. Auf die eidestattliche Versicherung von Gil **** bin ich gespannt.

Advertisements