Schlagwörter

, , , , , , ,

Liebe Bullizey in Thüringen! Wenn ihr diesen anonymen Migrantenschreck Mario Rönsch aus Erfurt, diesen Kreml-Nazi, noch schnappen wollt, z.B. wegen Be­trug, Urkundenfälschung, falscher eidesstattlicher Versicherung etc., dann müsst ihr euch aber be­eilen, denn das un­saubere Kerlchen hat nicht nur vir­tu­ell seine Zelte in Schland abge­brochen. Von den Rönsch-Seiten ist nur noch sein VK in Russ­land zu er­reichen und der russische Migrantenschreck, Rönschs Waf­fen­shop. Alles an­dere ist tot, auch sein Fuckbook. Und wie man so hört, wird in Erfurt fleißig gepackt.

Zum Abschied hat die kriminelle Kremlratte den Ösi-Kollegen von Mimikama, die maßgeblich am Outing von Rönsch beteiligt waren, noch Geschenke hin­ter­las­sen. Die tauchen nämlich im Impressum vom russischen Migrantenschreck auf
migruimp
und auf diesem gefakten Kontoauszug (das „Original“ hat Mario Rönsch über sein VK hier ins Netz gestellt, aber Vorsicht: 6,62 MB):

Für diesen Kontoauszug hat Rönsch die IBAN-Daten von der Mimikama-Seite genommen und den Musterkontoauszug der Bank Austria. Den hat nobody auch genommen und über die Rönsch-Fälschung geklemmt.
kontoauszug
Wie man sieht, gibt es bei Mimikama viel PLUS-zeichen. Aber in den Er­läu­te­rungen der Bank Austria zum Kontosauszug (PDF) steht: „Gutschriften am Kontoauszug haben kein Vorzeichen„. Hattu nit aufgepasst, Mario … dumm gelaufen. Und warum haste die Lastschrift der KRONE übernommen und das Käseblatt so teuer gemacht ❓ Fragen über Fragen, die der Staatsanwalt aber nur stellen kann, wenn er sich beeilt.

Advertisements