Schlagwörter

, ,

Der Avherald hat den aktuellen Stand schön in dieser Karte zusammengefasst:
oilslick
Darin ist auch schon die Ölspur enthalten, die heute vom ESA-Radar-Satelliten Sentinental-1A entdeckt wurde. Gut 2 km lang weist sie den Weg zum Punkt des Aufschlages … wenn es keine Strömung gäbe und die ist kompliziert. Aber nobody hatte volles Vertrauen darin, dass die Blackbox in den kommenden zwei Tagen gefunden wird. Lasst das mal die Griechen machen. Die sind wieder dran. Denn gestern haben die siechen Griechen u.a. den Fund von Leichenteilen und eines Stücks Flugzeugsitzes dementiert, um heute den Ägyptern das Finden eines Stücks Flugzeugsitzes und Leichenteile zu überlassen. Was kommt in der griechischen Fortsetzung von „Lost in Transläschon“ Teil 2?

Werbeanzeigen