Schlagwörter

, , ,

Die bekannten Fakten:
SU-GCC

  • Egypt Air MS804 Airbus A320-232 Erstflug 2003 tail number SU-GCC
  • Abflug Paris Charles de Gaulle Mittwoch 18.05.2016, 21:09 UTC (23:09 MESZ)
  • Geplante Landung: 01:10 UTC
  • An Bord 66 Personen:
      2 Piloten (Cpt. 6.275 Flugstunden, FO 2.675).
      5 Flugbegleiter
      3 bewaffnete Sky marshals
      56 Passagiere
  • Nationalitäten der Passagiere:
    30 Ägypter, 15 Franzosen, 2 Iraker, je 1 Passagier aus Algerien, Belgien, Kanada, Kuwait, Portugal, Saudi Arabia, Sudan, Tschad und UK.
  • Letzter Kontakt 00:30 UTC über dem Mittelmeer, 16 km innerhalb des ägyp­ti­schen Luftraums, 282km enfernt von der Küste (Alexandria), nahe waypoint KUMBI.
  • MS804

  • Flughöhe FL370 (11.300 m) 40 Minutes vor Landung, 2 Minuten nach Über­gabe von der grie­chischen zur ägyp­tischen ATC, flight path UL612. Keine Höhen­änderung vor dem in-flight Crash.
  • Wetter: perfekt, sternenklare Nacht.
  • Um 02:26 UTC werden vom Beacon ELT Signale empfangen. Davor keine distress notice.

Beobachtung: 240 km südlich der Insel Karpathos glaubt ein Handels­schiff­kapitäns gegen 00:40 UTC Flammen am Himmel gesehen zu haben.

An der Such-/Rettungsaktion sind inzwischen über 10 Schiffe beteiligt, sowie Militär­maschinen aus mehreren Ländern.

Einzig „sinnvolle“ Ursache: Bombe. Was ich fett hervorgehoben habe, ist Teil meiner Spekulation. Die Crashzeit könnte im Zusammenhang stehen mit der Einleitung des Sinkfluges und daran gekoppelt die Zündung.

Advertisements