Schlagwörter

, , , , ,

Breitbart kam gestern mit der Story, dass Bill Clinton 2000 Frauen gevögelt hat und Killary dafür zuständig ist/war, dass die Schnepfen die Schnauze hal­ten. 2000 😯 der Ärmste. Und wer sagt das? Nicht das rechtsaußen Online-Ma­ga­zin Breitbart … die sind ja nicht blöd, sondern kennen das in „Jetzt wird’s schmutzig“ beschriebene „Zitat-Privileg“. Nee, das schreibt Dolly Kyle
Kyle
in ihrem letzte Woche erschienenen Buch: „Hillary the Other Woman: A Political Memoir„:
dollbook
Darin gesteht Dolly Kyle, dass sie eine von den 2000 war. Ist aber nix Neues, denn das steht schon in „Presidential Sex: From the Founding Fathers to Bill Clinton“ von Wesley O. Hagood und der hat es 1998 aufgeschrieben. Darin steht aber auch, dass Dolly Kyle und Billy von 1959 bis 1963 ein Paar waren und Bill und Hillary haben erst am 11. Oktober 1975 ge­hei­ra­tet. Neu ist, dass die 1995 an­de­ren (1996 ist Dolly, 1997 Hillary, 1998 die Jones, 1999 Monica und die Num­mer 2000 ist Re­serve :mrgreen: ) schwei­gen, weil sie vor der „Terroristin Hillary“ Angst haben.

Na wie dem auch sei … Billy Sax war sicher nicht nur bei Monica in aller Munde und dass SPUTINKI die Story aufgreift, versteht sich von selbst.

Das wird noch lustig im amerikanischen Wahlkrampf.