Schlagwörter

, , ,

Schlimme Nachrichten hatte gestern SPUTINKI für ***: „Ölpreise stürzen, Schulden steigen: *** in Moody’s-Rating abgestuft.
oilprice

    Die US-Ratingagentur Moody’s hat Saudi-Arabien wegen des anhaltenden Ölpreis­verfalls herabgestuft. Das Land tue sich schwer mit der Suche nach alternativen Einkommensquellen und sei deshalb auf mögliche künftige Krisen nicht gut vorbereitet.

Ach so …nobody dachte, es geht um Russland. Da fällt mir gera­de die Kaf­fee­satz­le­se­rei ein, die Credit Suisse Ende März 2016 auf SPUTINKI verbreiten durfte:

    Wenn es in der Weltwirtschaft keine Rezession gibt, prognosti­zieren wir für 2016 eine mäßig wach­sende Nach­frage nach Öl.

Hab grad nachgeguggt … es ist Mai und das Barrel steht für

  • WTI Crude bei $46,21 und
  • Brent Crude bei $47,83.

Für das verdreckte russische Urals-Öl werden $45,35 geboten. Frage an die Russenpropaganda: Dauert das lange, immer die passenden Quel­len für die Echo-Kammer zu finden. Und Frage an das Wirtschaftsgenie Vladdie:
drehput
Wat machste nu? Zu- oder aufdrehen?

Advertisements