Schlagwörter

, , , , ,

280-kim-molotownobody ist tief in den Archiv-Kel­ler gestiegen und hat ein paar histo­rische Do­ku­men­te ausge­buddelt. Sie hören …

  1. das berühmte Pausen­zeichen von RADIO MOSKAU (Pадио Москва)
  2. Juri Lewitan (Юрий Леви­тан), aka Stalins Stimme, mit sei­ner berühmten Ansage:
      Внимание, говорит Москва!“ (Achtung, Moskau spricht!)
  3. (ab Sek. 17) Juri Lewitan über RADIO MOSKAU am 9. Mai 1945 um 02:16 h Moskauer Zeit mit Stalins Erklärung zur deutschen Kapitulation:
    • ПРИКАЗ Верховного Главнокомандующего ПО ВОЙСКАМ КРАСНОЙ АРМИИ И ВОЕННО-МОРСКОМУ ФЛОТ
      8 мая 1945 года в Берлине представителями германского верховного командования подписан акт о безоговорочной капитуляции германских вооруженных сил.
      Великая Отечественная война, которую вел советский народ против немецко-фашистских захватчиков, победоносно завершена, Германия полностью разгромлена.
      Товарищи красноармейцы, краснофлотцы, сержанты, старшины, офицеры армии и флота, генералы, адмиралы и маршалы, поздравляю вас с победоносным завершением Великой Отечественной войны.
      В ознаменование полной победы над Германией сегодня, 9 мая, в День Победы, в 22 часа столица нашей Родины Москва от имени Родины салютует доблестным войскам Красной Армии, кораблям и частям Военно-Морского Флота, одержавшим эту блестящую победу, тридцатью артиллерийскими залпами из тысячи орудий.
      Вечная слава героям, павшим в боях за свободу и независимость нашей Родины!
      Да здравствуют победоносные Красная Армия и Военно-Морской Флот!
      Верховный Главнокомандующий
      Маршал Советского Союза И. СТАЛИН.
  4. wieder das Pausenzeichen von Pадио Москва

Die Kapitulationserklärung selbst ist um 05:10 h Mos­kauer Zeit ver­lesen wor­den, wie­der von Juri Lewitan. Zu die­ser Zeit war die Urkun­de be­reits in Moskau. Sie war noch in der Nacht des 9. Mai von (Berlin-)Karlshorst nach Moskau-Frun­se geflo­gen worden.

Danach erschien in Moskau auch der Text der Kapitulationserklärung in den Ausgaben von Izvestia
izvest1
und Prawda
pravda09051945
die auch Stalins Ukaz: Arbeitsfrei! verbreiteten:
ukazprawda
Der Ukaz stammt vom 8. Mai 1945, dem Tag der Kapitulation. Den Blöd­sinn mit dem 9. Mai haben die Russen 1947 sogar fast eingesehen, denn mit Ukaz vom 23. Dezember 1947 hat Stalin den 9. Mai als arbeitsfreien Feiertag aufgehoben und statt­dessen den 1. Januar als Feier­tag eingeführt. In den Zei­ten des Inter­nets wird es für die Geschichts­fälscher von der russischen Pro­pa­ganda immer schwerer … sollte es zumindest.

Auf der ersten Seite der Izvestia vom 9. Mai 1945 war auch der Leitartikel Победа (Sieg)
siegiz
den die Izvestia gestern doch tatsächlich nochmal abgedruckt hat. Im Ge­gen­satz dazu tauchte das Wort „Sieg“ auf dem Titel der NYT vom 8. Mai 1945 kein einziges Mal auf
nyt08051945
bis auf das „V“ (in V-E = Victor in Europe).

In der Mitte des Filmchens (und oben rechts) sehen Sie eine „Молотова„. Molo­tow, das war der Spitzname des Röhrenempfängers Typ Pionier von KIM (Ком­му­нистический Интернационал Молодежи) aus Minsk, Baujahr 1940. Das Ge­rät war da­mals State of the art. Auf dem tschechischen Nach­bau der Моло­то­ва hat nobody bis in die 1970er Jahre Radio Moskau und SBZ-Feindsender ge­hört und nächtens die end­losen Zahlen­kolonnen mit Anweisungen für die 5. Kolonne mit­ge­schrieben und zu enträtseln versucht 😎

BTW: Die erste Sendung von RADIO MOSKAU war am 29. Oktober 1929 und sie war in deutscher Sprache. Aus RADIO MOSKAU machte Boris Jelzin am 22. De­zem­ber 1993 die „Stimme Russlands“ und Vladimir Putin mach­te die „Stimme“ am 9. Dezem­ber 2013 zu RT (RIA Nowursch­ti/SPUTINKI).

Advertisements