Schlagwörter

, , , , , , , ,

In Bolevec war gesten was los. Bolevec kennen Sie wahrscheinlich nicht. Ist heu­te ein Vorort von Pilsen, wo das gute böhmische Bier herkommt. Vor 71 Jah­ren war es ein kleines Dorf, als die Amis mit der 2. Infanterie-Division unter dem le­gen­dären General Patton und seiner noch legendäreren Zigarre
patton
am 5. Mai 1945 dort einrückten. Gestern waren sie wieder da, die Amis, sogar mit den alten original Panzern
oldtank
und Willys.
willy
75.000 Menschen säumten die „Fahrt des Friedens“ von Bolevec in die Alt­stadt von Pilsen. Aber nicht nur altes Gerät war zu sehen, sondern auch ech­te alte Krieger von damals, wie der unverwüstliche Earl Ingram
Earl Ingram
… der schon am D-Day dabei war … oder in Pilsen vor 71 Jahren
71-Earl Ingram
94 wird er am 2. September und ist fit wie ein Turnschuh. Historisch aber jünger waren auch die Mädels
frater
sehr zur Freude einiger Veteranen, besonders der Belgier Louis Gihoul
Louis Gihoul
und Michel Gilain 😛
Michel Gilain
Patton war auch da
imipatt
zumindest seine Zigarre 😎 Zu Patton noch ein Wort:

Mit seiner 2nd Infantry Division hat Patton den Weg von Göttingen (8. April 1945) nach Pilsen (5. Mai 1945) in knapp einem Monat ge­schafft und unt­er­wegs noch Mag­deburg, Leipzig und ein paar andere Städte befreit. Der Ein­marsch Pattons in Pilsen löste über Radio Prag den Prager Auf­stand aus. Am 6. Mai 1945 wollte Patton auf eigene Faust nach Prag aufbrechen und wurde von Eisenhower zurück­ge­pfiffen. Er solle in Pilsen auf die Rus­sen warten. So war es in Jalta abgemacht worden. Patton hat bald einen Herz­kaschperl bekommen. Als am 7. Mai 1945 die Nach­richt in Prag eintraf, dass Patton nicht weiter vor­mar­schiert, sind am 7./8. Mai 1945 Zig­tau­send Soldaten der Wlassow-Armee aus Prag nach Pilsen geflohen, um sich Patton zu ergeben. Am 8. Mai 1945 kapi­tu­lierten die Deutschen in Prag formal gegen­über den Amis, um am 9. Mai 1945 ebenfalls aus Prag flie­hen zu können. Über 50.000 deutsche Soldaten und Zivi­listen sollten evakuiert werden. Nur wenige haben es geschafft, denn am 9. Mai waren die Russen da. In den folgenden zwei Wochen wurden etwa 27.000 deutsche Zivilisten abgeschlachtet … von Russen und Tschechen.

Gestern zur gleichen Zeit in Prag: Die Nacktwölfe sind da:
nw1
Auch sie wurden gebührend empfangen mit Fahnen der Ukraine, USA und der NATO und Plakaten teils obzönen Inhalts … die zeig ich besser nicht, aber das und das muss man wohl nicht über­setzen
nw2
und auch dieses Transparent spricht für sich:
nw3
Stalin und Breschnew kamen mit Panzern, Putin kommt mit Mopeds … Vladdie macht sich Freunde.

Advertisements