Schlagwörter

, , , ,

Zwei SPUTINKI-Meldungen

3. Mai 2016:

    In Osteuropa sollen künftig vier Nato-Bataillone stationiert werden, wie Pentagon-Chef Ashton Carter im Rahmen eines Besuchs in Deutschland sagte.

4. Mai 2016:

    Als Reaktion auf die Nato-Hochrüstung wird Russland zwei neue Di­vi­sionen im westlichen und eine südlichen Militär­bezirk aufstellen, wie der russische Verteidigungs­minister Sergej Schoigu am Mittwoch mitteilte.

2 : 4, also sind wir die Pöhsen? Nicht ganz, denn bei Russland sind es 2 Di­vi­sio­nen und bei der NATO 4 Bataillone. Eine russische Division hat im Schnitt 6.000 Mann und ein west­liches Ba­tail­lon unter 500 Mann (bei den Amis im Mittel 600).

4 x 500 = 2000 NATO-Helden
2 x 6.000 = 12.000 grüne Männchen.

Und noch ein Unterschied: Die NATO rotiert mit bestehenden, alten Bataillonen, während Russland die 2 Divisionen neu, also zusätzlich aufstellt.
Curtis_Scaparrotti
Die NATO-Trup­pe wird seit heute von Curtis Scaparrotti be­fehligt. Bleed­love ist nicht mehr. End­lich ei­ner, der Dreck gefres­sen hat, ein Front­schwein: Af­gha­nis­tan, Irak, Korea … ei­ner der Euro­pa gut kennt, nicht we­gen der Spa­ghet­ti, die sei­ne Vor­fah­ren gefres­sen haben, son­dern weil er lange in Euro­pa ge­dient hat … deutscher Ein­zel­kämpfer, deutscher Sprin­ger. Und das Beste: Sca­parrotti ist Pan­zer-Ab­wehr­mann, genau das, was wir gerade brau­chen. Barack Obama hat zwar nie den har­ten Hut ge­tra­gen, aber er scheint gute Bera­ter zu haben.