Schlagwörter

,

Wozu die Aufregung? nobody versteht die Aufregung nicht. Gravitationswellen hamse nachgewiesen und sagen nun, auch damit hatte er Recht, der Albert. Klar hat Einstein Recht. Was habt ihr Kleingeister denn erwartet. Gravita­tions­wel­len nachgewiesenpfff! Ist doch ein alter Hut. Mit dem Nachweis des Lense-Thirring-Effekts war das doch im Prinzip schon klar. Wenn unsere kleine, leichte Erde schon die Raumzeit verdrillen kann, dann werden das zwei Schwar­ze Löcher wohl erst recht hinkriegen 🙄 Und den Nobelpreis hat es dafür auch schon gegeben. Russell Hulse und Joseph Taylor haben für den indirekten Nachweis der Gravitationwellen den Nobelpreis schon 1993 bekommen.

Und das Experiment vom LIGO-Observatorium ist eine Art überdimensionales, also quasi vierdimensioniertes … oder umgekehrt O_o Michelson-Morley-Ex­pe­riment. Und eigentlich sind es auch keine Gravitationswellen, sondern eine Gravitationsdelle. Aber wie erklärt nobody das dem Andraax, der heute um 16:52 im SPARGEL-Forum gefragt hat:
einstein_gravity

    Ist damit die Existenz des Gravitons auch bewiesen?

Nee, Andraax. Die Frage, warum Äppel vom Baum fallen, ist noch völlig offen, denn eigentlich ist es ja so, dass die Erde dem Appel entgegen fällt, weil es nämlich im Kosmos kein Oben und kein Unten gibt, also auch kein rauf oder runter, kein Anfang und kein … HALT! Das ist noch nicht raus.