Schlagwörter

, , , ,

Moskau Helau! GRRR :mrgreen: SPUTINKI kündigt heute an, dass „russische Flug­zeug­ingenieure ein superschweres Transportflugzeug kon­zipieren. Die Ma­schi­ne un­ter dem Pro­jekt­namen PAK TA soll in der La­ge sein, Pan­zer und an­deres schwe­res Kriegs­gerät mit Über­schall­ge­schwin­dig­keit zum Schlacht­feld zu trans­por­tie­ren. Das Kon­zept soll noch bis Jah­res­ende vorliegen.“ Et widder O_o nobodys kleine Chronologie des rus­sischen running gag:

  • 2013: CB Ilyushin kündigt das Projekt ПТС «Ермак» an, 2016 soll Pro­duk­tions­beginn sein, 2024 soll der Vogel in Serie gehen
  • 2014: der Gag schafft es in Blogs
  • 2015, 7. Februar: ПТС «Ермак» schafft es in die russische Wiki
  • 2015, 2. März: ПТС «Ермак» schafft es als PAK TA in die deutschen Medien und am 19.03.2015 auf YouTube (siehe Video)
  • 2016, 7. Februar: PAK TA schafft es ins SPUTINKI und soll „bereits 2024 abheben
  • 2017: CB Ilyushin schafft es nicht mehr und ist Pleite :mrgreen:

Das letzte Flugzeug, das Iljuschin entwickelt und auf die Rollbahn gestellt hat, war die kleine Il-114 … 1999. Man merkt’s, wenn man sich den running russian gag ansieht

Wer auch immer das … OK, sagen wir Flugzeug gezeichnet hat, hatte keine Ah­nung von Aerodynamik und wo soll der „Monster-Flie­ger“, die rie­sige „Her­aus­for­de­rung“ für je­de Flug­ab­wehr lan­den, um seine Bag­ger-Fracht los­zu­wer­den? Auf der grü­nen Wie­se, wie in der Si­mu­la­tion? Aber wenn es das rus­si­sche Ego und den wodka­schlaf­fen Schwanz hebt, dann freu­en wir uns wei­ter über die all­jähr­li­chen Mel­dungen vom PAK TA 🙄