Schlagwörter

, , ,

surfnarrnobodys Spekulation gilt nicht nur für den „Kommentator“ xsxsxs … sach ma xsxsxs, klemmt deine Tastatur, auch bei der Fake-Mehl-Addy: xsxsxs@xsxsxs.de O_o sondern für alle Pharisäer und Säulenheiligen im Netz. Da sitzt also xsxsxs vor seiner klemmenden Tastatur und ist geil darauf, was über Malik Fndy zu er­fah­ren, was nicht überall zu finden ist. Also googelt xsxsxsMalik Wei­ter­stadt“ und findet in mei­nem kleinen kosmos doch tat­sächlich den vollen Klar­namen … BTW: wie issen dein Klar­name, du Mutiger? Meiner steht im Impressum … des Koranisten … ja wie geil is dat dann. Aber nicht so richtig geil, weil xsxsxs ja eine Per­sön­lich­keits­ver­letzung gefunden hat, nämlich genau die, nach der xsxsxs gesucht hat. Das muss doch strafbar ein! Isses nicht. Es gibt eine Reihe sogenannter Ehr­delikte, aber einfach nur schreiben, was Sache ist, gehört noch nicht dazu. Vielleicht dann, wenn sich xsxsxs mit seinem „gesetzlichen Regelwerk“ und seinen „(un-)bestimmte Normen“ durchgesetzt hat.

Ich beleidige Menschen, das weiß nobody und der Staatsschutz in Kölle und die Staatsanwaltschaft wissen das auch, aber das ist kein Offizialdelikt. Da muss sich der Beleidigte schon mit dem Privatklageweg begnügen, was mühevoll und teuer ist. Ebenso wie Wider­rufs- und Unterlassungs­klagen, aber das ist Zi­vil­recht, genau wie das Urheberrecht, wo es zwar strafrechtliche Neben­be­stim­mun­gen gibt, deren Klippen nobody aber umsurft.

Das ist der ganze Trick an nobodys kleinem kosmos: solange ich nix bewusst Falsches pinsel, kann mir keener 😎

Siehste xsxsxs, so ein „Nichtsnutz“ ist nobody auch wieder nicht, denn nun hat sogar xsxsxs was gelernt. So, xsxsxs, und nun klemm dich wieder an deine klem­mende Tas­ta­tur und google schön weiter. Nur einen Tipp hätte nobody noch für xsxsxs: Pass beim Wixen bes­ser auf, damit nicht wieder was auf die Tas­ta­tur spritzt. Alaaf!