Schlagwörter

, , , ,

Man sollte doch meinen, dass ein Mann, der Mathematik studiert hat und nun Doktorand ist, intelligent ist, selbst wenn er aus Syrien kommt und Muslim ist. nobody sieht das bei Malik Fndy (35) aus Weiterstadt anders. Dort wohnt Malik Fndy seit August 2015 mit Frau und sechs Kindern 😯 Fruchtbares Kerlchen, aber auch ein furchtbares Kerl­chen, das seit 2007 in Deutschland ist und seit nun 18 Semestern versucht auf Staatskosten seinen Doktor zu ma­chen. Nebenbei lebt er und seine Fami­lie wohl vom Flaschenpfand und Malik Fndy dreht Pro­pa­ganda-Videos für die Kopp­abhacker vom IS. So wie sein im De­zember 2015 in der Tür­kei ge­drehtes Meisterwerk
Malik-Fndy
für das er vorgestern verhaftet wurde und nun wegen Verstoßes gegen das Vereinsgesetz angeklagt werden wird. Haftbefehl wurde gegen Malik Fndy nicht beantragt, weil die Strafandrohung von maximal einem Jahr dafür nicht ausreicht und Malik Fndy ja mit 6 Kindern in geordneten Verhältnissen lebt (siehe oben).

Die Technische Universität Darmstadt hat das Profil des furchtbaren Kerlchens inzwischen gelöscht (hier im Google-Cache) und seinen Schlüssel zum Zimmer: S2|15 217 in der Schloßgartenstraße 7 musste Malik F. auch abgeben. Seine tiefschürfende Arbeit „Problemlösestrategien im kul­turellen Kontext“ (PDF) ist aber noch online. Nun will „baldmöglichst“ der Promo­tionsaus­schuss über den Koranisten entscheiden und ob das Promotions­verfahren beendet wird, was zur Exma­tri­ku­lation führen kann. nobody meint, das Ver­fahren kann ab­kürzen. Kann ich beim Packen helfen? Dann geht’s schneller. nobody kann gut und schnell packen.

In seinem seit dem 7. Januar 2016 auf Youtube zu bestaunenden 52-minütigen Film möchte Malik Fndy auf Arabisch „erklären, weshalb ich den Islamischen Staat (IS) unterstütze“. Und weil es auf Arabisch ist, meinte der Intel­li­genz­bol­zen Malik F. zur Polizei: „Das ist für die Leute in Syrien und Irak, nicht für die Deutschen“. Na dann wird es wohl in Schland nicht straf­bar sein, auch wenn hier noch nicht die Scharia gilt. Aber in Maliks Kopp gilt die Scharia. Im Ge­spräch mit der hessen­schau Malik Fndy: „Ich fin­de die Scharia gut„. Auch von der Zwi­schen­frage, ob er es gut fände, wenn Frau­en gestei­nigt wer­den, ließ sich der Kora­nist nicht auf­halten. „Das ist unse­re Re­ligion, ich finde meine Reli­gion ist gut, natür­lich.“

In seinem Video rechtfertigt Malik Fndy die Hinrichtungen eines jordanischen Piloten und die Steinigung einer Frau. Wer Bomben auf das syrische Volk werfe oder die Ehe breche, müsse sterben, sagt Malik Fndy im auf Youtube über 20.000 mal geklickten Video. „Die sunnitischen Mus­lime in Syrien und Irak wer­den ge­zielt und nach einem strategischen Plan zerstört“, sagt Malik und dafür ist seiner Mei­nung nach Amerika und seine „un­gläubigen“ Part­ner in der Region, Saudi-Arabien und andere verant­wort­lich. Diese arabischen und islamischen Ländern werden von „Schweinen“ re­giert und mit den „Un­gläubigen“ daran ar­bei­teten, „die sun­nitischen Muslime zu ver­nichten“.

Der IS hat recht, sagt Malik, weil er nach der Scharia regiert. Wisst ihr, was das heißt? Das heißt, die Strafen Allahs umzusetzen! … Ich bitte Allah, dass er unsere Brüder, die Mudschaheddin in Syrien und dem Irak, unterstützt. Zu allererst die Soldaten des Islamischen Staates, des Kalifats, angeführt von Sheikh Abu Bakr al-Baghdadi …“ An anderer Stelle meint dieser intelligente Mann, dass er nicht wisse, was danach kommt. Er kenne sich nicht mit der Scharia aus, räumt Malik Fndy ein, und wisse nicht, ob der IS richtig oder falsch sei. Aber wenn Amerika sich gegen eine Gruppe Muslime wende, dann müssten die Muslime im Recht sein. Davon ist er überzeugt. Schließlich seien die Führer der USA und ihrer Kriegspartner „schlimmer als Schweine“.

Alaaf Akbar!