Schlagwörter

, ,

Klasse Aktion von der Kölner Polizei. Der VS hat gut aufgepasst. Gestern gab es vor dem Kölner Hauptbahnhof eine genehmigte Demo der Nazis von Pro Köln. 50 bis 70 Hanseln kasperten da 15 Minuten rum, da wurden es plötzlich um die 300 und die wollten durch die Innenstadt ziehen. applauseDa die Aktion im Vorfeld „aufge­klärt“ worden war, konnte die Bullizey blitzschnell und massiv zuschlagen. Der „Flashmob“ wurde eingekesselt
Eingekesselt
Über 200 Personen wurden festgesetzt und Personalien festgestellt. Es han­del­te sich um über 200 Russen, darunter auch sogenannte Russland­deutsche, die eine „Fick-Lisa-Demo“ vom Zaun bre­chen woll­ten. Da sich ei­nige Rus­sen der Per­sonalien­fest­stellung wider­setz­ten, musste die Poli­zei Reiz­gas ein­setzen. Nun beginnt die die Aus­wer­tung der Daten. Das wird spannend :mrgreen:

Spannend an der Kiste ist schon jetzt, dass sich viele der festgesetzten (ech­ten) Russen schon seit Freitag in Köln aufgehalten haben, zu einem Zeitpunkt, als Pro Köln ihre Demo noch gar nicht angemeldet hatten. Spannend auch, wo sich die Russen getroffen haben: in Hl.Prophet Elias, der russischen Gemeinde.

Sie sind schon da, die grünen Männchen.