Schlagwörter

,

Nee, wat bin ich froh, dass ich keine Tochter habe. Das hat sich nobody beim Anblick dieses asozialen Netz-Profils gedacht
lus
Ich habe das scheinbar in den Tuschkasten gefallene Mädel nicht unkenntlich gemacht, weil sie sich schon selbst bis zur Unkenntlichkeit verschminkt hat. Nur Name und Seiten-Motto habe ich geblurrt. Das Mädel soll ja noch eine Chance haben sich zu ändern und erwachsen zu werden. Leser meines kleinen kosmos werden ahnen, um wen es sich handelt (bitte keine Namen in eventuellen Kom­men­taren).

In den Medien war zu lesen, die Kleine sei „russischstämmig„. Das stimmt nicht ganz. Sie wurde in Sotschi, also Russland geboren und dass da ein Tscher­kesse oder was noch Östlicheres drinnen steckt, das sieht man ihr auch an. Was man ihr nicht ansieht (jedenfalls nicht der tochterlose nobody) ist, dass sie in genau 11 Tagen erst 14 Jahre alt wird 😯
loserin
Schaschlik usw.“ liebt sie und –nobody glaubt aber nicht an einen Zusam­men­hang :mrgreen: – „Ich liebe Rus­sen“ verrät sie uns. Und das schon länger. Auf dem Foto (hoch­ge­la­den am 01.05.2014) war sie ge­ra­de mal 12 Jahre alt O_o nobody wünscht ihr, dass sie mal so alt wird, wie sie schon mit 12 aussah.

Mit meiner Vermutung über die mütterliche Inquisition lag ich wohl voll daneben (oder Mama S. hat keine Ahnung was das Töchterlein so treibt), denn schon mit 13 hat sie im Netz nicht nur darüber geplaudert, wen sie liebt (nicht nur Russen), sondern auch wie.

Nee, wat bin ich froh, dass ich keine Tochter habe.