Schlagwörter

, , , ,

Beim Schorsch seiner Popogandaschau schaut nobody nicht mehr rein. Das regt mich zu sehr auf. Seit gestern bin ich und zu alt für den Scheiß (61 … happy birthday). Aber nun hat mich das Team Netzhygiene neugierig gemacht, weil der Schorsch ein Vi­deo propagiert, in dem ein Adrian Richling
Adrian Richling
über seine Zeit als KSK-Soldat in Afghanistan fabuliert. Leider kam ich zu spät, um mir das Video auf YouTube anzusehen, denn NuoViso hat es auf privat ge­stellt.

NuoViso … ja Sie haben richtig gehört, NuoViso, der Aluhut-Sender von VT-Nazi Frank Höfer aus Leipzig. Naja, egal … jedenfalls haben eini­ge Kommen­ta­to­ren beim Schorsch das Video wohl noch sehen können und das war selbst für die hirnamputierten Jünger vom Schorsch zu viel. Dazu kann ich nix sagen, aber ich kann sagen, dass Adrian Richling nie Soldat war und schon gar nicht bei der KSK-Elite oder in Afghanistan. Das sagt Adrian Richling sogar selbst:

    Adrian Richling sagt:
    Juni 11, 2012 um 07:44
    Ein Skandal über den niemand redet. Das Problem besteht leider trotzdem seit dem wir Gespenster jagen da unten. Freunde von mir waren bzw. sind da unten von einem weiß ich das er in Afghanistan in einem Stadion war und dort live Menschen enthauptet wurden. Ein anderer sagte zu mir das er mit seiner Einheit im Sand lag und sich wunderte was um seine Ohren so rauschte als einer von seiner Ein­heit auf einmal tot war wusste er es waren Kugeln und kein Wind!! Mich persönlich widert es an wenn ich hier in Deutschland höre “Heute Deutsche Soldaten getötet” das hört man aber immer nur wenn hier in Deutschland “wichtige” politische Sachen passieren. Warum berichtet hier kein Mainstreamblatt das die wir nichtmal Zinksärge haben da unten und wir die Särge immer von der US Airforce “leihen” müs­sen??? Für mich gehört jeder Deutsche Politiker vor das Kriegsgericht wegen Völkermord und anderem.

Wie könnte Adrian Richling auch Soldat gewesen sein, wo er doch in mehr­fa­cher Hinsicht „gestört“ ist. Der Ärmste hat eine kaputte Wirbelsäule und eine multiple Persönlichkeit. Adrian Richling, aka Adripelago, der sich auch Baron nennt, Baron Adrian (aus Eschborn im Taunus) … klingt gut, wurde am 3. Juni 1986 geboren und wohnt in Stuttgart. Am 3.5.2010 sollte er dort an seiner LWS operiert werden, sagt er jedenalls im Netz. Dort sagt er auch, dass er seit Ja­nu­ar 2003 bis heute durchgehend im Musikbiz ist (linkedin). Richling-Pro­duct­ions heißt seine Klitsche in Stuttgart im Hänflingweg 11 … Hänfling … die Adresse hat der „KSKler“ Adrian Richling sicher bewusst gewählt … siehe Bilder oben … Muskeln wie Krampfadern beim Storch :mrgreen:

Als Musikproduzent muss der gestörte Adrian Richling ziemlich erfolgreich sein, denn er schreibt über sich:

    Es spielt KEINE rolle wie viel Geld ich in meinen über 12 Jahren Musickarriere verdient habe mit wem ich zusammengearbeitet habe oder sonstiges!! ROFLWo ich vor 2 ½ Jahren mit einem von mir Produ­zierten Song in Ame­rika auf Platz 1 der vereinigten ame­ri­kanischen Label­charts gesprun­gen bin war ich gar nicht wirk­lich glück­lich weil das auch eine gewis­se Be­las­tung war weil ich seit dem immer dazu gezwungen war es zu Toppen…
    Ja es wird Anfang 2011 einen neuen Richling Productions Sampler geben aber ich weiß noch nicht wie was und wann genau!!
    Ich werde definitiv eine Party der Superlative geben wenn ich wieder Gesund bin aber das dauert noch….
    Ich habe ALLES in Musik verpackt aber manches auch nicht. Wie ihr wisst bin ich über meine Horrorbeziehung im Jahre 2009 schon lange hinweg und deswegen gibt es keine weiter Erläuterungen dazu.
    EIN DICKES FUCK YOU AN DIE ART VON MENSCHEN DIE MICH VERFÜHREN UND MICH ZERSTÖREN WOLLTEN ICH STEH IMMERNOCH!
    Diese Worte bin ich euch schuldig gewesen, ein Wolkenkratzer FETTES DANKE an euch ALLE! Bleibt so wie ihr seit!
    Business Thanks an alle Mitarbeiter, Partner und Kollegen in der Welt und meinen Elitemitarbeiter Alex G.
    In diesem Sinne passt auf euch auf ,
    Hochachtungsvoll
    Euer Adrian

Der tolle Hecht ohne Abitur hat laut seinem Fuckbook an der Universität Stutt­gart und der berühmten „Schule des Lebens“ studiert und liebt den Film „Matrix“ 🙄 Knight Rider und MacGyver. Wenn er alle Folgen von MacGyver gesehen hat, dann hätte das Adrian Richling sicher für das KSK prädestiniert, wenn da nicht die Wirbelsäule wäre.

Kurz und gut: arme Sau 😛