Schlagwörter

, , ,

Eben erreicht mich diese Mail von Céline Melanie Spieker aus Bochum, die ich als Aufforderung zur Gegendarstellung werte und demgemäß kommentarlos im Wortlaut widergebe:
________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Cimala,

auf Ihrem blog „Kosmologelei“ stellten Sie am 30.08.2015 unter dem Titel „Kein grosses Drama in Bochum“ einen Zusammenhang zwischen der von mir mitgetragenen Initiative hellassolidarität Bochum zugunsten der griechischen Arztpraxis und Apotheke in Arta und weiteren Spendeninitiativen für Gesundheitsinitiativen in Griechenland her.

1. Es entsteht der Eindruck, dass die Spendeninitiative für Arta mit der Initiative von Ken Jebsen bzw. weiteren in Ihrem blog genannten Personen zusammenarbeitet. Dies ist nicht der Fall. Im Gegenteil – bei der Initiative für die Soziale Arztpraxis in Arta handelt es sich um eine völlig unabhängige Initiative. Sie arbeitet weder mit Ken Jebsen, noch mit anderen von Ihnen genannten Personen zusammen.
2. Es entsteht der Eindruck, ich hätte gemeinsam mit den von Ihnen genannten Personen Spendengelder in beträchtlicher Höhe eingenommen, die nicht angekommen seien. Dies entspricht nicht den Tatsachen. Wahr ist, dass die ausschließlich von der Initiative Hellassolidarität Bochum eingenommenen Spendengelder nachweislich in voller Höhe beim Empfänger in Arta angekommen sind. Sie werden übrigens auf das Konto eines als gemeinnützig anerkannten Bochumer Vereins eingezahlt. Gerne kann ich den Kontakt zu diesem Verein herstellen, damit Sie sich auch an anderer Stelle davon überzeugen können.
3. Sollten die Nachdenkseiten den Eindruck einer Zusammenarbeit z.B. mit Ken Jebsen erweckt haben, so ist dies nicht von mir oder unserer Initiative für die Soziale Arztpraxis in Arta zu verantworten, sondern von den Nachdenkseiten.

Ich gehe davon aus, dass Ihnen bei der Recherche für Ihren Artikel Ungenauigkeiten unterlaufen sind, die sich auf der Grundlage dieser email umgehend ausräumen lassen.

Ich fordere Sie daher auf, alle von Ihnen mit meinem Namen in Verbindung gebrachten unwahren Informationen, wie oben dargestellt, z.B. über die von Ihnen möglicherweise unterstellte Veruntreuung von Geldern bzw. eine Zusammenarbeit mit dem mir unbekannten Ken Jebsen, bzw. anderen von ihnen genannten Personen, umgehend aus Ihrem blog zu entfernen.
Sollten Sie dem nicht nachkommen, sehe ich mich gezwungen, rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen

C. Spieker