Schlagwörter

, , , , ,

Schon die Überschrift bei TELEPILLEPALLE lässt aufschrecken: „Wie Europas Politik den Ter­ror für sich instrumentalisiert“ und dann folgen Sätze wie dieser:

    Die von Politik und Medien erzeugte Hysterie sorgt dafür, dass sich die Wut dieser Menschen nicht gegen die eigentlichen Verursacher ihrer Mi­se­re – die Politik und die Finanzindustrie – richtet, sondern gegen das fremde „Böse“. Dadurch entsteht auch ein gesell­schaftliches Klima, das natio­nalistische und rechtsextreme Organisationen begünstigt und poli­ti­schen Brand­stiftern den Weg bereitet.

Geschrieben hat das Ernst Wolff, ein übler Verschwörungstheoretiker, der sich vor einem Jahr mit dem Buch „Weltmacht IWF“ zum Wirtschafts­ex­per­ten auf­ge­schwun­gen hat, obwohl er davon keine Ahnung hat.

Ernst Wolff ist ein klassischer Loser mit Schläfer-Biografie. Angeblich 1950 in China geboren, in Korea (welchem? Da er es nicht sagt, wird es wohl Nord­korea sein) auf­ge­wachsen, nach Schule in Deutschland ein bisschen in den USA rum­studiert (ohne Abschluß), arbeitete Wolff in diversen Berufen, u.a. als Jour­na­list, Dolmetscher und Dreh­buch­autor … es gibt aber nur einen deutschen Dreh­buch­au­tor mit dem Namen Ernst Wolff, (Ludwig) Ernst Wolff, den von „Zwei unterm Himmels­zelt und der ist 1958 in den USA ge­storben.
Ernst Wolff
Hab mal in den RT-Screenshot ein Jugendbildnis von Ernst Wolff rein­ko­piert, weil er das so mag und dieses über 30 Jahre alte Foto immer noch für sein Ge­schreib­sel ver­wendet. Für 2016 ist sein Buch zu 9/11 an­gekün­digt 😎

Wer Ernst Wolff live erleben will, der hat dazu am 28. Februar 2016 in Iserlohn Gelegen­heit beim Kon­gress: „Alternatives Wissen“. Referenten: Eva Herman, Michael Vogt, Daniele Ganser und Ernst Wolff. Beim ersten Kongress: „Al­ter­na­ti­ves Wissen“ in Witten waren es Jürgen Elsässer, Karl Albrecht Schacht­schnei­der, Eberhard Hamer und Andreas Popp. Lesern meines kleinen kosmos muss ich diese Namen sicher nicht erläutern. Aus­rich­ter ist der „Verein zur Förderung des poli­tischen Dialogs“ mit den füh­renden Köpfen Ingo Schu­ma­cher, Udo Hem­mel­garn, Nic Vogel und Sebastian Schul­ze … alle von der AfDna, klingelt’s?

Wer mehr von Ernst Wolff lesen will, wird bei antikrieg (von Ösi-Wahn­ma­cher Klaus Maders­bacher) fündig und bei TELEPILLEPALLE, wo der durch­ge­knall­te Ernst Wolff den Massenmord von Andreas Lubitz so erklärte:

    Sowohl der Absturz der Germanwings-Maschine – mit dem Hinter­grund der billigenden Inkaufnahme geringerer Sicherheitsstandards zur Kos­ten­senkung – als auch die anschließende Kampagne der Main­stream-Medien – die mo­ra­li­sche Vernich­tung von Toten und ihren Ange­hörigen – zeigen, welche ver­hee­ren­den Aus­wirkungen die in­zwi­schen allum­fas­sen­de Beherr­schung der Welt­wirtschaft durch den Finanz­sektor auf sämt­li­che Bereiche unserer Ge­sell­schaft hat.

Der IWF war’s … der IWF ist für Ernst Wolff an allem Schuld … der IWF ist Ernst Wolffs Aluhut.

Advertisements