Schlagwörter

,

Die Story ist irre, die muss ich bringen. Da sucht man die verschollene Boeing 777 von Flug MH370 seit über eineinhalb Jahren überall in der Weltgeschichte, freut sich über das auf Reunion gefundene Flaperon und das Wrack liegt quasi vor der Haustür. Tantschen hat’s gefunden, sagt Jamil Omar, der es der Polizei in Sabah gemeldet hat. Also die Tante war bei ihm auf Sugbay, um Vögel zu fangen und wie sie so durch den Dschungel schleicht, da liegt da doch so Blech rum und Knochen und ein Pilot, oder was davon übrig geblieben ist, sitzt an­ge­schnallt in seinen Sitz 😯 Da musste nobody erstmal gucken, wo dieses Sugbay Palau ist. Das nennt sich auch South Ubian, gehört zu Tawi Tawi und ist Teil der Philippinen. Hier zeigt die Google Marke die Lage des Inselchens, das so klein ist, dass es selbst auf diesem Kartenausschnitt nicht zu sehen ist. Kuala Lumpur, wo die 777 gestartet ist, ist auch drauf.
sugbay
Da hatte MH370 nun überhaupt nix verloren auf dem Weg nach Peking. Na jedenfalls tuckert jetzt der Dorfscheriff von Sabah gerade mit seiner Nussschale nach Sugbay und guckt sich den im Sitz angeschnallten Piloten an. Das kann dauern. Und so sieht das Inselchen vom Tantchen aus der Luft aus:
sugbay2

Advertisements