Schlagwörter

, , , ,

In Sachen R.O. fängt meine Suche bei den verschwundenen 80.000 Dollar an, die für die ins Koma geprügelte Oleksandra Popow gesammelt wurden. nobody glaubt die Spur des Geldes gefunden zu haben. R.O. will von dem Geld medizinisches Gerät für Oleksandra Popow angeschafft haben. Hier sehen wir R.O., wie er ein EEG der Firma Nihon Kohden bei der Klinik in Miklajew abliefert.
eeg1
Und hier ist das EEG auch schon angeschlossen:
eeg2
Sicher teuer so ein EEG? Nöö … 10 Euro proforma, aber eigentlich umsonst. Der Hersteller das Gerät gespendet. Hier die Rechnung:
eeg3
eeg5
eeg4
Reiko, der Terrier hat Blut geleckt 😛