Schlagwörter

,

Dass ein Teil der russischen Schwarzmeerflotte Ende September im östlichen Mittelmeer zwischen Zypern und Syrien übt, das sei ein planmäßiges Manöver, hat uns der russische Bär aufgebunden. Nun wird diese planmäßige Übung unter Führung des Raketenkreuzers Moskwa
moskwa
planmäßig etwas variiert. Am 1. Oktober 2015 laufen weitere Schiffe der Schwarzmeerflotte von Sewastopol nach Tartus in Syrien aus, wo Russland eine Marinebasis unterhält. Ziel dieser planmäßigen Übung ist die Reparatur von Schiffen (Interfax). Na die Moskwa wird doch nicht kaputt sein? Das wäre tragisch, denn die ist viel zu groß, um in Tartus anzulegen. Die Russen erzählen vielleicht eine Scheiße. Warum wickeln die so viele Lappen um ihren Einsatz in Syrien?