Schlagwörter

, ,

Im SPIEGEL-Forum ist eine hysterische „Diskussion“ über die 20 neuen Atom­bomben entbrannt, die die USA in Büchel stationieren werden (gestern in Frontal 21). Russland droht schon mit „Vergeltung“ (SPUTINKI) und im SPIEGEL schlagen die Rufe „raus mit den Atombomben!“ um in „raus mit den Amis!“ … war ja klar … Warum? Weil uns der Atomkrieg droht? Vielleicht … machen wir den Schwanzvergleich.

Russland:

Anzahl Typ MIRV gesamt
308 R-36M 8 bis 10 ca. 2700
360 UR-100N 6 2160
1200 SS-21 1200
288 SS-25 (Topol alt) 288
60 SS-26 (Iskander) 60
65 SS-27 Topol-M neu 4 260
5U x 76 SS-18N 3 1140
6U x 96 SS-23N 4 2304
77 Bomber mit AS-15 12/16 Marschflugkörper 856

Summe: 10.968 Gefechtsköpfe

  • 3 weitere Boote werden gerade überholt und ab 2016 werden einige mit der neuen Bulawa ausgestattet, die 6 bis 10 MIRV hat.
  • Die Zahl der strategischen und taktischen „normalen“ Bomben ist unbekannt.

USA:

Anzahl Typ MIRV gesamt
500 Minuteman 0/1958* 500
288 Trident insge. 1152 1152
316 strat. Bomben 316
200 takt. Bomben 200**

Summe: 2.168 Gefechtsköpfe

KORREKTUR: 200 Minuteman tragen je 3 MIRVs, was die Zahl der amerikanischen Gefechtsköpfe auf 2.568 erhöht.

  • * für die Minuteman gibt es zwar 1958 Gefechtsköpfe, aber das sind keine nichts alles MIRV (Mehrfachsprengköpfe) und da nur 500 Träger zur Verfügung stehen, kann auch nur von 500 ausgegangen werden.
  • ** alle außerhalb der USA, 45 davon zurzeit in Deutschland, sollen gegen 20 neue B61-12 ausgetauscht werden.

Nach dem SORT-Vertrag sollte die Zahl der atomaren Gefechtsköpfe bis 2012 auf 2200 reduziert werden. Die USA haben sich daran gehalten. Putin schert das einen Dreck.
irrerivan
So sieht’s aus, liebe Putinesen.

Werbeanzeigen