Schlagwörter

, ,

UPDATE: Ich pflege nach und nach in [Klammern] die Tage ein, die Boris Reit­schuster ausgelassen hat, aber das ist sehr mühselig, weil Juliana SKOYBEDA Begriffe verwendet, die nicht aus dem Russischen stammen (z.B. Kasachisch, Tadschikisch).

Es folgt ein Deutschlandbericht von Juliana SKOYBEDA für die Komsomolskaja Prawda (KP) vom 1. September 2015, übersetzt von Boris Reitschuster, der da­rum bittet, den Text (mit Quellenangabe) zu teilen. Dieser Bitte kommt nobody ger­ne nach und bittet hier mitlesende Blogger ebenfalls um Weiterverbreitung. Än­de­run­gen und/oder Ergänzungen von nobody stehen in [Klammern].

Boris Reitschuster hat viele Tagebucheinträge weggelassen, die ich heute nach­liefern werde.

Wenn Sie meinen, dass sei ein Einzelfall, dann schalten Sie mal rus­si­sches Fern­sehen an. Das ist das Bild von Deutschland, dass die russische Propaganda den Russen täglich um die Ohren haut:
Juliana SKOYBEDA
——————————————————————–
Ульяна СКОЙБЕДА
[Chronik der Zerstörung Deutschlands: Um die Flüchtlinge zu beschwich­tigen, weigert sich die katholische Kirche Säuglinge zu taufen]
1.9.2015 – Übersetzung aus der „Komsomolskaja Prawda“:
js1
[Wir veröffentlichen Notizen einer Münchnerin über die braune Flüchtlingswellen, die Deutschland verschlingt. Galina Ivanova (Anmerkung von nobody: Es gibt in München und Umgebung keine Galina Ivanova. Die „Notizen“ stammen alle von Juliana SKOYBEDA. Den erfundenen Namen hat Juliana SKOYBEDA wahr­schein­lich an ihre Berliner Bekannte Галина Ермонская angelehnt), unsere Landsfrau aus Kazan. In Deutschland angekommen, verheiratet, eingebürgert, geschieden, habe ich be­schlossen, meinen Hochschulabschluss bestätigen zu lassen und eine Arbeit auf­zu­nehmen … Aber diese Pläne werden von den seltsamen, un­lo­gische Ak­tio­nen der Bundesregierung und dem Verhalten der Deutschen, die zum Selb­stmord auf­gerufen werden, vereitelt.]
„Fast alle Aufzeichnungen Galinas (der Autorin) sind streng dokumentarisch: Sie versieht sie mit Links auf die wichtigsten Medien Deutschlands und Aussagen von Amtsträgern. Das ist eine wahrhaftige Chronik des Untergangs Europas:

4. Januar:
„Heute diskutiert das deutsche Internet eine Erklärung der Bundesregierung, wonach Migranten aus allen Krisengebieten der Welt nach Deutschland kommen sollen. Bevorzugt werden dabei junge Moslems aus Afrika und dem Nahem Osten: In einer Erklärung des Bundestags ist die Rede von starken Händen, die Deutschlands Wirtschaft retten sollen. Aber wenn man auch nur die Frage stellt, wo diese „ungebildeten, nicht deutsch sprechenden Männer arbeiten sollen“, bekommt man sofort den Stempel „Rassist“ oder „Islamhasser“ aufgedrückt.
Und das, wo noch gestern erklärt wurde, dass die Regierung das Rentenalter auf 70 Jahre anheben will. Die Alten werden also bis 70 auf ihren Arbeitsplätzen sitzen, aber wo werden da die jungen deutschen arbeiten? Wenn die Arbeitslosigkeit jetzt schon bei 30 Prozent liegt? Wo sind diese mystischen Arbeitsplätze für Ngamba und Julidirma?
Die Sahne auf der Torte: Die katholische Kirche hat sich entschlossen, die Praxis, Babys zu taufen zu beenden. Der Grund: Man darf einem Menschen seinen Glauben nicht aufdrängen, er soll selbst entscheiden, wenn er erwachsen ist. Es ist witzig, zuzusehen, mit welcher Geschwindigkeit sich Europa selbst zugrunde richtet. Besorgen Sie sich genug Popcorn!
[PS Wenn mich jemand Lügner nennen will, dann soll der dem Link zur Süddeutschen Zeitung folgen (Anm.: die Links im Original führen nicht zu den genannten Seiten, weswegen nobody sie weggelassen hat).]
js2
[Diese syrischen Flüchtlinge drängten sich in der Nähe der Grenze zum Irak. Ihr Traum ist Europe]

5. Januar:
Deutschland, das Land mit der strengsten Prozedur für den Erhalt einer Niederlassungserlaubnis, vereinfacht die Einbürgerung für Flüchtlinge, für Araber und Afrikaner. Kinder, die die auf die Welt bringen, werden automatisch Bürger.
Verstehen Sie mich – ich bin keine Islamhasserin. Ich bis aus Kasan, drei Viertel meiner Freunde sind Tataren. Mein erster Mann und mein Kind sind Moslems. Aber diese Flüchtlinge – das sind andere Moslems. Aggressive. Unzivilisierte. Die entweder die Straße blockieren, oder sich raufen, zu denen die Polizei jeden Tag in ihrer Siedlung kommt. Sie sind erst kurz hier, und fordern schon Halal-Fleisch, weil ihnen unseres nicht gefällt.
Die Zerstörung Europas geschieht mit so einer Geschwindigkeit, dass sogar bärtige Conchitas (Wurst) und Ehen von Schwulen schon harmlos wirken. Merkel hat in ihrer Neujahrsansprache den Protest gegen die Islamisierung Europas verurteilt (man nennt das PEGIDA). Nicht nur Merkel! Die Deutschen selbst zerhacken jeden, der für eine Begrenzung der Migration eintritt.

6. Januar:
In Deutschland wird die Legalisierung von Haschisch und Marihuana vorgeschlagen… In den Kommentaren wird geschrieben: „Wow! So lösen wir auch das Problem mit den Arbeitsplätzen für die Flüchtlinge. Alle illegalen Drogenhändlern machen wir zu Privatunternehmern, und die anderen Flüchtlinge werden auf den Marihuana-Plantagen arbeiten.“
Bei uns ist es nicht langweilig. Jeden Tag Spannendes. Jeden Tag wachst Du auf und fragst Dich: „Was haben Merkel und ihre kleinen Merkelein noch ausgedacht?“ Das erinnert immer mehr an Gorbatschow.
P.S.: In den Kommentaren werde ich gefragt: Werden jetzt auch Ehen mit Paarhufern erlaubt? Ich antworte: Nein, nur Bordelle mit ihnen. Das ist schon ein, zwei Jahre so.

[9. Januar:
„Die Menschen in München werden eine Demonstration zur Unterstützung der Migrationspolitik der Regierung abhalten“, – das ist der übersetze Artikel in der (Süddeutschen) Zeitung. Idiotie. „Deutschland ist bunt!“ – Die Demonstranten skandieren und fordern mehr muslimische Flüchtlinge …
Wer sind die Demonstranten? Darunter sind selbst Viele Flüchtlinge mit professionell unglücklichen Gesichtern und hässliche Tanten über 50, die, das ist kein Geheimnis, von jungen Afrikanern aktiv gebraucht werden (Anm.: gemeint ist Sex). Es gibt Homosexuelle, einschließlich ihrer modisch schwarzen Partnern. By the way, 95 Prozent der Flüchtlings junge Kerle.]
js3
Bildunterschrift: Solche Bilder wurden zu einem gewöhnlichen Anblick für die Bahnhöfe Europas

[11. Januar:
Hier das Volk der aus ganz Deutschland gesammelten Fakten – der Beweis dafür, was das Land „überhaupt nicht“ hot Zusicherungen Merkelihi und der Zentralrat der Muslime in Deutschland.
Aus vielen Schulkantinen wurden Schweinswürste, Salami und Pastete verbannt, sogar verboten, diese Sandwiches von zu Hause mitzubringen.
In Schule wird Religion nicht mehr unterrichtet und von den Wänden wurde der Gekreuzigte entfernt. Die Weihnachtsferien nennen sie jetzt „Winterpause“.
In Schwimmbädern gibt es spezielle Abschnitte für Schwimmen in Kleidung, in Schulen brauchen die Muslime nicht zum Schwimmunterricht (weil nackte Füßen und Badeanzüge sie beleidigen).
Viele Unternehmen verbieten Mitarbeitern während des Ramadan zu essen oder zu trinken, um nicht die Muslime in Verlegenheit zu bringen.
Einem 17-jährige Mädchen zündeten sie die Haare, weil sie ohne Kopftuch war …
Wenn du darüber Beweise vorlegst, dann nennen sie dich Nazi und andere nicht jugendfreie Ausdrücke. Internetseiten mit diesen Informationen werden gesperrt, weil sie gegen die Politik der Regierung sind. Muslime – sind die neuen Juden in Deutschland. Die heilige Kuh Europas des XXI Jahrhunderts.
Übrigens, nach dem Angriff auf die „Charly Hebdo“ hat keine Zeitung geschrieben, dass es Muslime waren.]

[21. Januar:
Es ist unmöglich zu verstehen, was geschieht. In Deutschland gibt es so viel Kriminalität, dass die Gewerkschaft der Polizei heute gefordert hat, bei Kleinkriminalität, dh Diebstahl, Ladendiebstahl und Schlägereien nicht mehr einzugreifen. Der Presse wird verboten über die Herausforderungen in Flüchtlingsunterkünften (Kämpfe, Diebstahl) zu berichten.]
js4
Bildunterschrift: Verteilung von Flüchtlingen auf Deutschland.

[22. Januar:
„Leere Flaschen, statt eine angemessene Rente“ Kurz übersetzt der Artikel (nicht um meine neue Heimat zu verleumden: ich rede darüber und klage und heule):
„Flaschen sammeln hilft vielen deutschen Rentner sich über Wasser zu halten für viele, das Graben in Mülltonnen -. Die einzige, aber eine demütigende Art und Weise, um zu überleben. Daher haben Rentner das Münchner Rathaus gebeten, eine Initiative aus anderen Städten zu unterstützen und Mülleimer mit Pfandringen zu vershene, um leere Flaschen zu sammeln, was den älteren Menschen helfen würde.
Die Antwort der Münchner Stadtregierung ist eindeutig: nein … “
In Russland hält sich der Mythos, in Deutschland wohnen Reiche, aber das ist ein Mythos. Die Menschen stehen Schlange für abgelaufene Produkte, bekommen sie auf der Liste. Als arm gelten 12,5 Millionen Menschen in Deutschland, weil ihr Einkommen unter sechzig Prozent des durchschnittlichen Gehalts liegt, Armut ist wie eine Lawine.
Aber Deutschland ruft alle Benachteiligten auf der ganzen Welt. Jeder Flüchtling – ein Pauschalbetrag von € 2.800 (mein Stipendium 1000 €), Zimmer mit Möbeln und Haushaltsgeräten eingerichtet (Familienapartment), Geld von 399 Euro pro Monat, die Zahlung von jedem Arzt, die Zahlung von Sprachschulen in der No Limit Zeit (bis wissen, die Sprache, lernen).]

[23. Januar:
Der Imam der Stadt Erfurt fordet einzuführen in Schulen Islamunterricht für alle Schülerinnen und Schüler. Der Minister für Bildung ist bereit, dem zuzustimmen.]

[15. März:
Nach Hamburg gefahren, um Prüfungen abzulegen. Schock gerade vor dem Bahnhof: Massen von Afrikanern in modischer Vintage-Kleidung, die in die neuesten Modelle von Smartphones sprechen … Was für ein wundervolles in Deutschland! … Hab mich an der Hauptstraße in ein Cafe gesetzt und beschlossen, die Zahl der Afrikaner zählen, die in fünf Minuten vorbei gehen. 72 Personen! ITIT … Dies ist eine Art von Babylon.]
js5
Bildunterschrift: Die Flüchtlinge haben sich iPhones auf Kredit gekauft, wollen sie aber nicht bezahlen: Sie sagen, sie hätten nciht verstanden, was sie da im Geschäft unterschrieben hätten. Jetzt sitzen sie da, „nichts verstehend“, mit den Geräten. Für die hat jetzt der Staat den Kaufpreis an die Geschäfte bezahlt.

….

[17. April:
Entsetzlicher Hass auf die Russisch. Ja, es gibt nüchterne Stimmen, aber keine fünf Prozent. Es fühlt sich an, als warteten die Deutschen nur auf den Befehl: „Schießen!“
Ein kleines Beispiel: Russland hat beschlossen, sich aus dem ISS-Projekt zurückzuziehen und eine eigene Raumstation zu bauen. Kommentatoren: „. Ha ha Nun, lassen Sie sie zu bauen, wenn es diesen Betrunkenen so passt, aber aus was werden sie die bauen, aus Kartoffeln und leere Wodkaflaschen.?“ Ich leise und fragte höflich: „Entschuldigen Sie, aber ich kann mich nicht erinnern, wie viele Raumstationen Deutschland gebaut und gestartet hat?“ Mein Gott, was da los war! „Du, Stalin-Schlampe “ … „Russki“ ist ein Schimpfwort für die Deutschen …
Aber die Amerikaner werden von den Deutschen angebetet. Amerika ist perfekt.]
js6
[Bildunterschrift: Information der Flüchtlinge nach Europa kommen.]

20. Juli:
Aus den Nachrichten: „Auf 100 Arbeitssuchende kommen in Deutschland 5 freie Stellen.“ Nächstes: „Lehrstellen werden in erster Linie Flüchtlinge bekommen.“

Das bedeutet, es gibt keine Arbeitsplätze für Deutsche. Dabei beträgt die Arbeitslosigkeit in Deutschland nach neuesten Daten 70 Prozent. Allein im Mai haben gestreikt: Die Eisenbahner, die Erzieher in den Kindertagesstätten und Kindergärten, die Postmitarbeiter, die Mediziner, DHL. Man hat aufgehört, die Autobahnen zu reparieren, alle sozialen Programme wurden eingestellt. Merkel zerstört das Land mit der Geschwindigkeit eines Hauptschülers.

25. Juli:
Die Propaganda „für Flüchtlinge“ in den deutschen Medien übertrifft in ihrer Intensität und ihrer dummen Verlogenheit die Propaganda der DDR um ein vielfaches. Das verstehen natürlich nur die Ostdeutschen, die Westdeutschen glauben alles.

Stellen Sie sich das vor, wir haben hier JEDEN Tag Nachrichten wie diese: „Der arme Flüchtling Mohammed Abdalle ging über die Straße und fand 1700 Euro (1300, 1250, 1000), und brachte sie zur Polizei.“ So verhalten sich echte Pioniere

26. Juli:
In Deutschland wurde begonnen, Menschen für kritische facebook-Posts und Kommentare zu feuern.

7. August:
Für jeden Flüchtling, den eine deutsche Familie aufnimmt, werden 20 Euro am Tag gezahlt. Es gab Informationen, dass auch Frauen bezahlt werden, die zu Rendezvous mit Afrikanern bereit sind. Mädchen, stimmt das?

14. August:
Die Idiotie der Deutschen kennt keine Grenzen. Ab dem neuen Semester dürfen afrikanische und osmanische Flüchtlinge ohne Notenbeschränkung auf die Universitäten. Alle anderen brauchen dazu super Zeugnisse, super Charakteristiken und Bestätigungen, dass sie kostenlos gearbeitet haben zum Wohl des Staates und ein Praktikum gemacht – und selbst dann müssen sie noch ein, zwei Semester warten auf einen Studienplatz.

22. August:
Man überlegt, ob Polizistinnen in Deutschland ein Kopftuch tragen sollen. Zeit, Ganzkörperschleier anzulegen!

23. August:
In Deutschland beginnt man wieder Bücher zu verbrennen. Verbrannt werden müssen alle Bücher, in denen das Wort „Neger“ vorkommt.
Wir fahren zwischenzeitlich auf die Datscha. Das Leben inmitten von absolut unverschämten und unzurechnungsfähigen Ausländern und Zigeunern ist einfach unmöglich. Wir haben uns entschieden, ein Zeichen zu setzen, wenn schon gefordert, wird, dass man seine Wohnung für Afrikaner räumt. Ja, genau darum wurde ich gebeten. Weil ich eine städtische Wohnung habe mit mehr Platz, als mir zusteht. Vertrieben wird man aus der eigenen Wohnung nicht ins Nichts, sondern in Zimmer in solchen Unterkünften, die überhaupt nicht geeignet sind fürs Überleben: Weit weg, heruntergekommen, oder nur Bettplätze. Klar, Afrikanern kann man so nicht einquartieren, sonst wird man von den Menschenrechtlern zerfleischt. Aber Weiße kann so unterbringen.

26. August:
Wir haben die Worte vom Weltuntergang nicht richtig verstanden. Wir haben an eine Sintflut gedacht. Aber die Flut stelle sich als eine andere heraus. Diese Leute – das sind Heuschrecken.

27. August:
Der deutsche Justizminister Maas fordert von facebook entschiedene Schritte gegen Kommentare gegen Flüchtlinge. Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie die Leute zu Beginn der 1930 Jahre gelebt haben. Die Menschen haben Angst, vor Kindern offen zu sprechen. Alle kritischen Kommentare im Internet werden gelöscht, die Deutschen bleiben mutterseelenallein mit ihren eigenen Gefühlen zu dem, was passiert. Heute wurde den Menschen verboten, sich auf der Straße zu treffen. Mehr als drei dürfen nicht mehr zusammenstehen. Im September wird ein neues Gesetz gegen die Unzufriedenen erlassen werden, also gegen uns…

Anschließend folgt dann noch ein Kommentar von einem prominenten Mitarbeiter der Zeitung:
Er meint: Die Autorin habe die Übertreibungen in der deutschen Flüchtlingspolitik satt. Es könne schon sein, dass sie „irgend etwas zu schwarz sieht“ – aber ohne Feuer kein Rauch. Und selbst wenn einige der „Fakten“, die die Autorin aufzähle, „nicht ganz typisch“ seien, ändere das doch nicht das Gesamtbild. Europa begehe einen „Ritual-Selbstmord.“….

… Copyright Übersetzung: Boris Reitschuster. Nachdruck willkommen, bitte mit korrektem Quellenhinweis.

Werbeanzeigen