Schlagwörter

, , ,

Um die Verlegung der MIGs nach Syrien treiben die Russen wieder das übliche Verwirrspielohne geht’s wohl nicht 🙄 Am 16. August 2015 hatte die tür­kische SPUTINKI von der Verlegung der Machinen berichtet. Jedoch sollten die Jets nix mit dem Krieg gegen die ISIS/ISIL zu tun haben, sondern in Er­fül­lung eines in 2007 mit Syrien geschlossenen Vertrages geliefert worden sein. Interfax berichtet am 21. August 2015, dass man beim Hersteller RAC „MiG“ nix von der Lieferung wisse. Im Gegenteil sei sie Ausfuhr verweigert worden. Da war das Thema in den türkischen Medien aber schon durch, denn anscheinend war der Vorbeiflug und die Luftbetankung der MiGs vom türkischen Radar be­ob­chtet worden. ROFLDarauf kehrten die Russen zu der Ver­sion des Ver­trages von 2007 zurück und nun tauchen Fotos der MiGs auf, die die russischen Hochheitszeichen tragen. Wohl keine Zeit mehr gehabt, die syrische Fahne drauf zu pinseln :mrgreen:

Russland hat entschieden zu viele Nachrichtenagenturen, die sich nicht einigen können 😛