Schlagwörter

, ,

Nachdem heute der Generalbundesanwalt das Ermittlungsverfahrens wegen Landesverrat gegen Netzpolitik.org vorläufig zum Ruhen gebracht (FAZ) hat, meldet sich Jens Koeppen von der CDU als Arsch des Tages zu Wort:
Jens Koeppen

    Wenn etwas als „Verschlusssache – vertraulich“ eingestuft wird, dann gilt das auch für Journalisten und die, die es gerne sein wollen… Wofür die Pressefreiheit heutzutage alles herhalten muss. Ups..

Ist zwar überflüssig, aber nobody sagt es trotzdem: Ossi!