Schlagwörter

, , , ,

rmlWahrscheinlich kennt keine Sau mehr die Russian Moscow Lady (kurz RML) mit ihren Hetz-Fake-News. RML war „geistloses“ Zentrum der russischen Pro­pa­gan­da, bis „sie“ vom Schorsch seiner Popogandaschau abgelöst wurde. Schon zweimal wurde der Lügenblog RML eingestellt, aber jetzt, beim dritten Mal, scheint es ernst zu sein. RML schreibt am 13. Juli 2015 „Aus eigener (traurigen) Sache“ (das Deutsch von RML war immer schon starken Schwankungen unterworfen, je nach dem, wer gerade die Tastatur im schwäbischen Olgino bediente … Dank an G für den Tipp):

    Meine liebe Leser und Leserinnen, liebe Freunde !
    Ich bin zur Zeit in Moskau bei meiner geliebten Mutter. Ich muss bei ihr sein, da sie höchstwahrscheinlich sterben wird. Sie hat heute ihren 69-ten Geburtstag. Aber mein Herz blutet und meine Seele findet keinen Trost, denn es besteht kaum Hoffnung, dass sie bei uns bleiben wird. Ich muss stark sein und mich als große Schwester noch um meinen Bruder kümmern, der unbeschreiblich unter dieser für uns sehr schweren Situation leidet.
    Es tut mir sehr Leid, dass ich auf meinem Blog momentan nicht weiter schreiben kann und danke Euch allen, auch die, die mich nicht sonderlich gemocht haben, für eure Treue.
    Liebe herzliche Grüße und passt gut auf Euch auf !

5 Blogger finden das gut, darunter der Nazi-Jauchemann, der türkische Nazi Murat Oğuz Alkış (beide jetzt auf der Popotanzschau), der Neo-Nazi-Faschist Mirko Möbius aus Sachsen Anhalt und jetzt auch nobody :mrgreen: Sie kennen Mirko Möbius nicht?
Mirko Möbius
Doch … der nennt sich jetzt Mark Bartalmai und kämpft als Frie­dens-Wahn­macher im Donbass desin­formativ für die russischen Selbst­ter­roristen. Aktuell ist Mark Bartalmai/Mirko Möbius in besonders trashigen Kinos mit der be­son­ders soapigen „Doku“ Ukrainische Agony zugange.

Anyway … Hauptsache RML ist wech vom Fenster

PS: RML hat natürlich keine Mutter, nicht mal eine sterbende. RML war eine Kunstfigur der russischen Propaganda, deren Legende sich aber an tatsächlich lebende Personen angelehnt hat.