Schlagwörter

, , ,

Russische Fischer fangen mystischen Fisch mit Brontosauruskopf„, titelt SPUTINKI und schreibt:
panzerwels

    Ein merkwürdiger Fischfang ist ins Netz russischer Fischer im Gebiet Archangelsk geraten, teilte das örtliche Nachrichtenportal 29.ru mit.
    Nicht weit vom Flussübergang Bereznik-Osinovo (Rayon Winogradowski) haben sie ein Wesen mit einem Schildkrötenkopf und fossilen Schuppen aus dem Wasser gezogen.
    Zu den Besonderheiten dieses Fisches gehören auch der Kopf, der dem eines Brontosaurus ähnelt, große Stacheln und ein Maul, das an einen Sterlet erinnert.
    Bisher ist es unklar, was für einer biologischen Art dieses Wesen angehört. Die Fischer versuchten einige Arteigenschaften per Internet zu bestimmen, aber erlitten ein Fiasko.

Später entpuppte sich das hässliche Vieh als degenerierter Panzerwelz, was irgendwie zu Russland passt. Aber wie kommt so ein Fisch als dem warmen Amazonasgebiet ins kalte Sibirien? Das ist vielleicht doch mystisch O_o

Advertisements