Schlagwörter

, , ,

speznaz
Es gäbe im Donezbecken keine russischen Soldaten und habe auch nie welche gegeben, sagte Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin (SPUTINKI). Das musste Peskow wohl sagen, weil wieder zwei dieser Russen geschnappt wurden: Hauptmann Yevgeniy Vladimirovich Yerofeyev (* 18.01.1985 aus Kuibyshev/Russland, Rufname Delfin)
Yevgeniy Vladimirovich Yerofeyev
und Stabsunteroffizier Alexander Anatolyevich Alexandrov (* 07.01.1987 aus Sakhalinsk/Russland, Rufname Alex).
Alexander Anatolyevich Alexandrov
Beide tun sonst Dienst bei den Speznaz in Tolyatti, Oblast Samara und sind seit 17.01.2015 bzw. 17.02.2015 im „Urlaub“ im Donbass, um für die Selbst­ver­bre­cher­republik Luhansk Krieg zu spielen, wie sich aus ihren mitge­führ­ten Sold­bü­chern ergibt. Wenn das nicht schon alles genug komisch wäre, ist auf der Dementi-Seite von SPUTINKI noch Folgendes zu lesen:
keinerussenim donbass
HINWEIS: Das SPEZNAZ-Badge in der 1. Grafik habe ich dem jungen Mann verpasst.