Schlagwörter

, ,

Dat grazile Maren von der unanständigen Pupserkonferenz findet die Deutsche Wirre Nachrichten juut und schreibt auf dem Schorsch seiner Popogandaschau:
mm-ps-dwn

    Ich kenn die Redaktion von innen. Sehr junges Team, beste Adresse auf dem Kudamm und für Außenstehende eine gefühlt professionelle Teamworkatmosphäre ohne jegliche Arroganz. Im Gegesatz zu den Qualitätsjournalisten der Qualitätsmedien bringen die DWN exakt das was ihnen im Interview erzählt wird und dichten keine Märchen zurecht. Wer ursprünglich die Parole herausgab, die DWN wären eine unseröse Quelle und kritisch zu sehen, der hat zwar ziemlich viele Nachplapperer (besonders innerhalb eines gewissen politischen Spektrums) gefunden, aber kaum einen der diese steile These belegen kann. Einer meinte mal, die würden sich in ihren Beiträgen selbst verlinken. So what?! Das würden natürlich Spon & Co. niemals machen! Die Krönung ist natürlich, wenn Zuschreibungen wie diese von BILD-Lesern kommen.

kimfroh