Schlagwörter

,

rus-hiv
Die Zahl der HIV-Infizierten in Russland ist im ersten Vierteljahr 2015 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um zehn Prozent auf mehr als 933.000 gestiegen, teilte Chef des Forschungszentrums für AIDS-Bekämpfung Wadim Pokrowski mit und befürchtet, dass sich die Zahl in ein bis zwei Jahren sogar verdoppeln könnte (SPUTINKI). Sind die Russen so arm oder zu blöde für einen Пут ин?

Das erinnert mich an einen alten Radio Eriwan-Witz:

  • Frage an Radio Eriwan: Stimmt es, dass russischer Wodka genauso gut wirkt, wie die westliche Antibabypille?
  • Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip ja!
  • Frage an Radio Eriwan: Wie muss man den Wodka denn anwenden, davor oder danach?
  • Antwort von Radio Eriwan: Anstatt!
Werbeanzeigen