Schlagwörter

, , ,

Charles Bausman kennen Sie … den Russian Insider. Der erklärt jetzt das Internet und warum die Ophelia Dingbatter von der NATO
ophelia-fafebook
Hoo Ah!

… hinter den zwei Morden in der Ukraine steckt … oder so O_o:

    End case in point to be found at PolitRussia in a tracert (above) of the site psb4ukr.org, as you can see the British Embassy Ukraine is joined in loose association with Maidan, by NATO and the suspected “hit list” site. If ever there were a reason for The New York Times to break out its investigative team, today would seem like it. Running the trace route now reveals that the route is blocked for me at Deutsche Telekom (as below).

Zum Beweis zeigt Charles Bausman seinen eigenen Ping (gelbe Umrandungen von nobody) …
german_servers_0
… der Ami-Russe sitzt in Moskau und surft mit der Deutschen Telekom … alle Ach­tung … Charles Bausman wird wissen warum :mrgreen: Aber was Bausman ent­deckt hat, das hat nobody schon heute Mor­gen her­aus­gefunden, denn mein Ping zei­tig­te das gleiche Ergebnis (deshalb habe ich auch den Screen­shot vom rus­si­schen User ge­nommen), egal ob über die Telekom, oder Voda­fone oder sonst was. Ich habe jetzt keinen Bock zu erklären, wie das mit den Name­servern funzt (qniqnaq wird jetzt traurig sein), aber es ist so, dass die sich un­ter­ein­an­der aus­tau­schen und ab­gleichen. Wenn z.B. ein rus­sischer DNS-Server für psb4ukr.org den Host nato.int aus­gibt, dann kann das die Telekom über­nehmen, oder auch nicht. Nach welchen Al­gorithmen das erfolgt, weiß nobody nicht, aber es kommt dabei auch auf die Ver­trau­ens­würdig­keit des Name­servers an. An­schei­nend vertraut die Telekom nicht allen rus­si­schen Name­servern und Charles Bausman auch nicht, sonst wäre er wohl in Mos­kau nicht Kun­de der Telekom
schweijk
melde gehorsamst, dass NEIN!