Schlagwörter

, ,

Wenn Sie für morgen noch keine Pläne haben, dann fahren Sie doch nach Sankt Petersburg. Dort trifft sich am Sonntag im Hollyday Inn alles, was sonst in Eu­ro­pa nicht mal mehr in die unterste Schublade passt. Die Crème de la Crème der Nazi-Faschisten Europas huldigt dort auf Einladung der МЕЖ­ДУ­НА­РОД­НО­ГО РУСС­КОГО КОНСЕРВАТИВНОГО ФОРУМА (dahinter steckt die Rodina) dem eu­ra­si­schen Gedanken und dem Föhrrerr des vereinigten Eurasiens. Wer wäre dazu besser geeingnet, als Lord Vladimord himself.

Sie müssen keine Sorge haben, auf diesem Kongress des galoppierenden Wahn­sinns der einzige Deutsche zu sein. Deutschland ist, wird „offiziell“ ver­tre­ten durch Udo Voigt, ehemals Vorsitzender der NPD, der auch Gast­red­ner ist. Heil PUTLER!
putler-plan
Kinners, ihr habt es noch nicht begriffen. Ich weiß nicht, ob die USA die Welt beherrschen wollen, aber ich bin mir absolut sicher, dass die vereinigten Nazi-Faschisten aller Länder ein Europa von Vladivostok bis Lissabon unter Führung Russlands und damit Vladolf Putler wollen.